Marmor Politur - so bringen Sie Ihr Marmor wieder zum Glänzen!

Marmor polieren kann schon deshalb erforderlich sein, weil Marmor durch Abrieb im Laufe der Jahre seiner Nutzung seinen schönen und natürlichen Glanz verliert.


Marmor ist sehr beliebt, vor allem als Wand- und Bodenbelag, jedoch weist dieser im Laufe der Zeit Abnutzungserscheinungen auf, welche nur mit einer entsprechenden Pflege und Marmor Politur beseitigt werden können. Jeder kann mit der richtigen Technik den Marmor polieren, manche Reinigungsmittel können den teuren Belag jedoch schnell beschädigen.

 

Marmor Politur – die richtige Pflege für den Belag

  • Nachdem das Material sehr empfindlich ist und einem Fehler in der Behandlung nicht verzeiht, sollte man mit der Marmor Politur äußerste Vorsicht walten lassen. Flecken können durch ein ungeeignetes und scharfes Reinigungsmittel entstehen, welche nicht mehr entfernt werden können.

 

  • Vor einer Politur sollte abgeklärt werden, ob der Boden überhaupt richtiger Marmor ist, auch Antikmarmor wird häufig unter dieser Bezeichnung gehandelt, dieser ist nicht zum Polieren geeignet. Für das Polieren wird nicht viel benötigt, ein passendes Oberflächenmittel, Reinigungstücher und eine Poliermaschine sind die wichtigsten Utensilien, um den Marmor mit Bedacht zu polieren.

 

Marmor Politur – so gelingt das Polieren

  • Egal ob Marmor an den Wänden, Fensterbänke oder eine Oberfläche des Fußbodens, durch das Polieren entsteht wieder neuer Glanz. Eine reine Oberflächenpolitur ist nur geeignet, wenn wieder neuer Glanz entstehen soll, jedoch nicht wenn der Boden Beschädigungen aufweist.

 

  • In dem ersten Schritt wird die Marmor Politur sorgfältig auf die gesamte Fläche verteilt und im Anschluss mit der Poliermaschine vorsichtig bearbeitet. Für Winkel und Ecken, oder auch Randleisten und Wände, welche unzugänglich sind, gibt es Handpoliermaschinen.

 

  • Jede noch so kleine Unachtsamkeit kann verheerende Auswirkungen haben, deshalb sollte man bei dem Polieren mit äußerster Sorgfalt arbeiten. Weißt ein Boden bereits kleinere Schäden auf, so gibt es die Möglichkeit des Kristallisierens, hier wird mit einer speziellen Schleifmaschine und einer Diamantschleifauflage der Boden nass geschliffen und die Oberfläche dadurch verdichtet.

 

  • Durch einige Schleifgänge wird eine Hochglanzpolitur erreicht und der Marmor wird zusätzlich verdichtet, wodurch dieser auch unempfindlicher wird. Wer hiermit ein entsprechendes Ergebnis erzielen möchte, sollte dies einem Fachmann überlassen.

 

  • Wer sich nicht sicher ist, ob es sich um richtigen Marmor handelt, sollte einen Fachmann fragen, dieser kann auch Tipps für die Pflege des Bodens geben. Im Anschluss können Beschädigungen und ungewollte Flecken vermieden werden und man hat lange Freude.