Maronenbaum pflanzen - das müssen Sie beachten

Wenn Sie einen Maronenbaum pflanzen, brauchen Sie dafür einen geeigneten Standort und vor der ersten Ernte etwas Geduld.


Früher gehörte die Marone im südlichen Europa zu den wichtigsten Nahrungsmitteln und in manchen Gegenden, wie beispielsweise auf Korsika, dient sie bei vielen Gerichten nach wie vor als Basis. Aber auch bei uns sind die Früchte der Edelkastanie in der Winterzeit beliebt. Denn sie schmecken frisch geröstet direkt aus der Tüte oder als Füllung in der Weihnachtsgans genauso gut. Nun wachsen die Bäume aber nicht nur im Süden, sondern Sie können auch hierzulande einen Maronenbaum pflanzen. Was Sie dafür brauchen, ist in erster Linie ein geschützter, sonniger Platz.

 

Vor nassen und kalten Füßen schützen

  • Ursprünglich stammt diese Edelkastanie aus dem Mittelmeerraum. Deshalb braucht die Pflanze auch hierzulande einen möglichst warmen Standort.

 

  • Wenn Sie in nördlicheren Gebieten einen Maronenbaum pflanzen wollen, dann muss die junge Pflanze zunächst vor Frosteinfall geschützt werden und sollte zum Überwintern in einem hellen kühlen Raum untergebracht sein.

 

  • Ist sie bereits gepflanzt, dann schützen Sie den jungen Baum in den kältesten Tagen mit Reisig oder Strohmatten vor zu starkem Frost.

 

  • Die Marone gedeiht in einem mineralhaltigen Boden, der jedoch nicht zu kalkhaltig sein darf. Die Pfahlwurzel dringt tief in den Untergrund ein und verträgt keine Staunässe. Ist die Pflanze gut angewachsen, dann kann der Baum bis zu 30 Meter hoch werden und bekommt eine schöne, breit ausladende Krone.

 

Bis zur ersten Maronenernte brauchen Sie Geduld

  • Wenn Sie in ihrem Garten direkt einen Maronenbaum pflanzen wollen, bekommen Sie junge Pflanzen im Herbst in gut sortierten Baumschulen. Für die Anpflanzung sollte ein möglichst tiefes Loch gegraben und die Erde gut durchgelockert werden. Füllen Sie es anschließend mit reifer Komposterde wieder etwas an.

 

  • Sie können diesen Baum aber auch selbst aus einer keimenden Frucht ziehen. Stecken Sie diese in einen Blumentopf und sorgen für einen sonnigen Stellplatz in der Wohnung. Den Sommer kann die Pflanze draußen verbringen, die ersten Winter sollte sie jedoch vor Kälte bewahrt werden.

 

  • Wenn Sie Kastanien ernten wollen, dann sollten Sie nicht nur einen Maronenbaum pflanzen, sondern zwei oder mehrere, denn der Baum ist kein Selbstbefruchter. Außerdem müssen Sie etwas Geduld mitbringen, denn es dauert ungefähr zehn Jahre, bevor der Baum das erste Mal Früchte trägt.