Martinsgänse backen - Rezeptideen

Wenn Sie gern backen, dann machen Sie doch ihren Kindern einmal eine Freude und backen Martinsgänse, denn: Martinsgänse backen ist einfach und macht auch noch Spaß.


Martinsgänse sind nicht nur am Martinstag ein leckerer Schmaus für Groß und Klein. Diese Gänse sind leicht und auch schnell zu backen. Hier finden Sie Rezepte zum Martinsgänse backen.

Martinsgänse nach Omas Rezept backen

  • Um diese Martinsgänse backen zu können, benötigen Sie 200 Gramm Quark, 100 Gramm Zucker, acht Esslöffel Öl, fünf Esslöffel Milch, ein Ei, ein Päckchen Vanillezucker, 400 Gramm Mehl, ein Päckchen Backpulver, eine Prise Salz, eine Flasche Orangenaroma, vier Esslöffel Zitronensaft, 150 Gramm Puderzucker, Rosinen und Zuckerstreusel.
  • Geben Sie den Quark mit dem Zucker, dem Öl, der Milch, dem Ei, dem Vanillezucker, dem Mehl, dem Backpulver, dem Salz und dem Orangenaroma in eine Schüssel. Vermischen Sie alle Zutaten von Hand oder mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig. Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus, etwa einen Zentimeter dick.
  • Schneiden Sie aus einem Karton eine Gansform aus und schneiden Sie dann mit Hilfe dieser Schablone etwa 15 Gänse aus dem Teig heraus. Heizen Sie den Backofen auf 190 Grad vor und legen ein Backblech mit Backpapier aus. Darauf verteilen Sie dann die Gänse und backen diese im Ofen für circa 15 Minuten. Wenn die Gänse abgekühlt sind, vermischen Sie den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einer Glasur. Nehmen Sie die Rosinen als Auge für jede Gans und glasieren diese mit der Glasur. Nach Belieben noch mit Zuckerstreuseln versehen.

Gänse aus einem Hefeteig zubereiten

  • Dafür benötigen Sie 500 Gramm Mehl, einen Würfel Hefe, 60 Gramm Zucker, 60 Gramm geschmolzene Butter, 200 Milliliter lauwarme Milch, ein Ei, einen Spritzer Zitronensaft, Rosinen, etwas Hagelzucker, ein Eigelb und etwas Kondensmilch.
  • Verrühren Sie das Mehl mit der Hefe, dem Zucker, der geschmolzenen Butter, der lauwarmen Milch und dem Ei zu einem Hefeteig. Nehmen Sie dafür den Knethaken Ihres Handrührgeräts zur Hilfe. Lassen Sie den Teig dann für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen. Rollen Sie den Teig aus und schneiden ihn mit Hilfe einer Gänseform aus.
  • Verrühren Sie das Eigelb mit etwas Kondensmilch und bestreichen damit die ausgeschnittenen Gänse. Eine Rosine als Auge eindrücken und den Rest des Körpers mit dem Hagelzucker bestreuen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und schon können Sie ihre Martinsgänse backen. Diese brauchen etwa 17 Minuten dafür.