Meerschweinchenstall selber bauen

Wer sein Meerschweinchenstall selber gestalten möchte, der muss einige Richtlinien und Details beachten, um die Tiere artgerecht zu halten.


Sie finden die Meerschweinchenkäfige, die es im Zoofachhandel zu kaufen gibt, zu klein und optisch nur wenig ansprechend? Dann bauen Sie den Meerschweinchenstall doch einfach selbst.

Die Größe

  • Meerschweinchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere, die – entgegen der weitverbreiteten Meinung – eine Menge Platz brauchen. Die Mindestanforderung pro Meerschweinchen beträgt 0,5 Quadratmeter. Da die geselligen Tiere immer mindestens zu zweit gehalten werden sollen, bieten die im Handel erhältlichen Käfige viel zu wenig Platz und sind vergleichsweise teuer.
  • Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man einen artgerechten Meerschweinchenstall leicht selber bauen. Eine Gehegelänge von 1,40 Metern sollte nicht unterschritten werden, damit die Tiere eine ausreichende Rennstrecke zur Verfügung haben. Außerdem sollte der Meerschweinchenstall mindestens 60 Zentimeter tief sein, damit die Tiere gut aneinander vorbei kommen, denn man muss ja noch Platz für Unterschlüpfe wie Weidenbrücken oder Holzhäuschen mit einkalkulieren. Für ein Bodengehege für drei Meerschweinchen wären bei 0,5 Quadratmetern pro Tier zum Beispiel die Maße 1,80 Meter mal 0,80 Metern ausreichend.

Das Material

  • Die beste Wahl ist hier ein einfaches Bodengehege mit einer großen Bodenplatte aus Holz und einer Umrandung. Diese Umrandung sollte mindestens 25 Zentimeter hoch sein, damit die Meerschweinchen nicht heraushüpfen können. Im Baumarkt gibt es eine große Auswahl an günstigen Materialien.
  • Sehr praktisch sind beschichtete Spanplatten, die es in verschiedenen Stärken und Holztönen gibt, denn sie bieten einen Schutz gegen Nässe. Die Bretter werden im Baumarkt meistens kostenlos zugeschnitten, so dass man sie zuhause nur noch verschrauben muss. Dabei werden vier Bretter als Umrandung an die Bodenplatte geschraubt.
  • Als zusätzlicher Schutz gegen Feuchtigkeit hat es sich bewährt, auf der Bodenplatte Teichfolie oder PVC anzubringen. Dazu schneidet man das Stück Folie oder PVC passend zu und klebt es mit doppelseitigem Klebeband fest. Dabei ist darauf zu achten, dass die Meerschweinchen den Belag später nicht annagen können.

Varianten

  • Damit Sie Ihre Tiere später besser beobachten können, kann man die Vorderfront beim Meerschweinchenstall statt mit einer Holzumrandung auch aus Plexiglas anfertigen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, das Gehege erhöht auf Tischbeinen oder Rollen zu bauen. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.