Memory Spiel selber machen: Anleitung

Wenn Sie ein Memory Spiel selber machen, dann fördern Sie Ihre gestalterische Kreativität und die Spielfreude Ihrer ganzen Familie!


Sie beabsichtigen, ein Memory Spiel selber machen zu wollen? - Das zeigt kreatives Interesse. Was man beachten muss, wenn man ein Memory Spiel selber machen will? Das Gestaltungsinteresse sollte motivisch einem konkreten Thema folgen. Jeweils zwei identische Motive als Pärchen zu erkennen - das macht ein Memory Spiel aus. Ein Memory Spiel selber machen - das gelingt leicht!

Beim Memory tritt jedes Bildmotiv als Paar auf!

  • Für ein Memory benötigt man quadratische Kärtchen in der Größe von zirka sechs Zentimetern. Neben Pappkärtchen können auch dünne Holzplättchen als Motivträger zum Einsatz kommen. Diese zeigen als Motiv auf der einen Seite etwa ein farbiges Bild- oder Blumenmotiv. Dabei kann es sich um ein gemaltes Bild handeln. Auch Fotos, die man auf die Pappkärtchen aufklebt, eignen sich für ein Memory.
  • Die zweite Seite des Kärtchens, die eine einheitliche Optik auszeichnet, bleibt indes leer. Beim Memory soll man schließlich erst nach dem Umdrehen eines Kärtchens erkennen, welches Motiv es trägt.
  • Das merkt sich der Spieler, ebenso wie dessen genaue Lage. Beim Aufnehmen eines Kärtchens mit demselben Motiv gilt es, sich zu erinnern, wo zuvor das gleiche gelegen hatte.
  • Es ist wichtig, von jedem Motiv zwei identische Kärtchen anzufertigen, da am Ende der gewinnt, der die meisten Motivpärchen hat.

Memory: Tolle Bastelidee & gutes Lernspiel!

  • Es ist ein Erlebnis, ein Memory Spiel selber zu machen. Wenn man die Motive auf leichtem Papier ausgedruckt, um sie auf ein passendes Stück Pappe oder Karton zu kleben, empfiehlt es sich, diese zuletzt mit einer transparenten Folie zu überkleben.
  • So verhindert man, dass sich das Papier von der Pappe ablöst. Fotokarton ist als Motivträger ebenfalls geeignet, wenn man beabsichtigt ein Memory Spiel selber machen zu wollen. Warum es sich lohnt, ein Memory Spiel selber machen zu wollen?
  • Bei Kindern ist das Memory Spiel sehr beliebt, das den kindlichen Merksinn stärkt. Memory ist ein Lernspiel und als solches auch besonders gut eignet, um sich beispielsweise Vokabeln zu merken. Auf eine Karte schreibt man das deutsche Wort, auf die andere das ausländische.