Menüvorschlag für Tag sieben der Zitronendiät

Für den letzten Tag der Zitronendiät gilt wie zuvor: Viel trinken bewegen. Außerdem stehen Guacamole, vegetarisches Pizzabrot und Risotto auf der Plan.


Nach abwechslungsreichen Menüvorschlägen für die vorangegangenen sechs Tage, folgt der letzte Tag der Zitronendiät - Endspurt. Genießen Sie Volkornmüsli & Co.

Zum Frühstück

  • Trinken Sie nach dem Aufstehen zunächst einen frisch gepressten Zitronensaft, verdünnt mit heißem Wasser. Zum Frühstück gibt es Vollkornmüsli mit frischen Früchten und Kernen, Bio-Milch und ein Glas frisch gepressten (oder naturtrüben) Apfelsaft mit Wasser verdünnt.
  • Wen zwischen Morgen und Mittag der Hunger überkommt, kann ein zweites Frühstück einnehmen: ein kleines Schälchen Guacamole mit Karottensticks zum Dippen. Dazu gibt es 30 cl Bio- oder Sojamilch.

Mittagessen

  • Zum Mittag gibt es vegetarisches Pizzabrot. Halbieren Sie dazu eine 10 cm lange Scheibe Vollkornbrot und bestreichen Sie beide Hälften mit Tomatensoße. Verteilen Sie anschließend geschnittene Champignons und Paprika darauf.
  • Zum Schluss mit einem Esslöffel Mais garnieren und aufgeschnittenem Mozzarella bedecken. Wer mag, kann das Ganze im Ofen kurz warm machen. Für Sättigung am Nachmittag sorgt Obstsalat mit Sonnenblumenkernen.

Abendessen

  • Zum Abendbrot steht Risotto auf dem Speiseplan. Aus Hähnchenbrust, Reis, geriebenem Käse, Zitronensaft, Gemüsebrühe und Tomatenpüree zusammen mit dem Reis eine feste Masse kochen.
  • Zum Nachtisch gibt es Salat aus roten Früchten. Welche Früchte Sie hierfür verwenden, bleibt Ihnen überlassen: Ob Erdbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren - nehmen Sie entweder frische Früchte der Saison oder Tiefkühlfrüchte aus dem Supermarkt, die sind in der Regel fast ebenso gut.