Midlife Crisis Männer

Der plötzliche Drang nach Freiheit und der Wunsch wieder jung zu sein, sind nur ein paar der Anzeichen, die eine Männer Midlife Crisis ausmachen.


Was bei den Frauen die Wechseljahre sind, ist bei den Männern die Midlife Crisis. Handelt es sich bei Frauen in den mittleren Jahren eher um körperliche Symptome der Veränderung, geht es bei der Männer Midlife Crisis vielmehr um einen sich verändernden psychischen Zustand.

Symptome der Männer Midlife Crisis
Männer, die sich in der sogenannten Männer Midlife-Crisis (zu Deutsch Krise in der Mitte des Lebens) befinden, leiden oft an einem Gefühlszustand der Unzufriedenheit und der Lustlosigkeit. Es ist vielmehr ein seelischer als ein körperlicher Zustand, welcher sich normalerweise bei Männern um die 35 bis 45 Jahre bemerkbar macht. Denn wurde in der ersten Hälfte des eigenen Lebens, die nun vorüber ist, der persönliche Sinn des Lebens bis jetzt nicht gefunden und wurden Träume noch nicht ausgelebt, stellt sich oft eine innere Unzufriedenheit ein. So werden ehemals fröhliche Männer zu Nörglern, weil sie sich vor der eigenen Zukunft und somit vor einer Konfrontation mit sich selbst fürchten. Ein sozialer Rückzug, die plötzliche Auseinandersetzung mit Krankheiten sowie mit dem Tod sind die Folge.

Auswirkungen auf das Umfeld
Die Midlife Crisis betrifft aber nicht nur den Mann selbst, der bei dieser Krise unter Symptomen wie Depressionen, Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit oder Antriebslosigkeit leidet. Auch schlägt sich die Männer Midlife Crisis auf das eigene Umfeld wie die Familie oder den Beruf aus. Viele und heftige Konflikte sind meist die unausweichliche Konsequenz. Besonders drastisch wirkt sich die Midlife Crisis meist auf die Partnerschaft aus und nicht selten ist diese Auslöser einer Scheidung. Viele Männer glauben nämlich, dass eine Veränderung im Leben ihren momentanen Zustand verbessern könnte. Auf der Suche nach einem „zweiten Frühling“ beginnt plötzlich die Liebschaft mit einer jungen Frau und auch Mode und Fitness bekommen in dieser Zeit eine vollkommen neue Bedeutung. Natürlich durchläuft nicht jeder Mann eine Midlife Crisis und es ist auch möglich, dass diese Phase unterschiedlich ausgeprägt abläuft. So erleben viele die Krise auch als eine Art Reifeprozess, aus dem sie später seelisch gestärkt hervorgehen.

Midlife Crisis entgegenwirken
Männer, die glauben an einer Midlife-Crisis zu leiden, können deren Auswirkungen dennoch entgegenwirken. Dabei sollte versucht werden, auf das typisch männliche Ernährungsschema von viel Fleisch und Alkohol zu verzichten. Stattdessen sollte „mann“ viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen, Paprika und Tomaten sorgen beispielsweise für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt. Sport und Fitness helfen, den Körper auf die Veränderung einzustellen, ein fester Tagesrhytmus beugt außerdem Stimmungsschwankungen vor. Auch viele gemeinsame Unternehmungen mit Freunden können in dieser schweren Zeit helfen, die Midlife-Crisis nicht als Krise sondern als Aufbruch zu neuen Ufern zu betrachten.