Mit Bast basteln - Tipps und Anregungen

Bast, vielseitig und bunt, ein schönes Bastelmaterial, das sich für viele Handarbeitstechniken einsetzen lässt oder einfach gesagt, mit Bast basteln.


Wenn Sie mit Bast basteln wollen, haben Sie die Wahl zwischen Raffia-Bast (ein Naturprodukt) und dem künstlichen Bast. Raffia-Bast ist sehr stabil. Dieser wird naturfarbend oder in verschiedenen matten Farben angeboten. Künstlichen Bast erhalten Sie auch in glänzenden Farben. Somit können Sie viel Buntes mit Bast basteln.

Mit Bast basteln – Herbstdekoration und Makramee

  • Bast wird gern als schmückendes Beiwerk in Basteleien eingearbeitet. Aufgrund seiner Struktur passt Bast gut zu herbstlichen Dekorationen. So lassen sich daraus die Schleifen für einen herbstlichen Drachen binden. Die fertige Schleife aus künstlichem Bast zupfen Sie ganz vorsichtig auseinander, dadurch wird die Schleife leicht transparent. Ein dickeres Bündel Raffia-Bast binden Sie einfach um die Schale für ein herbstliches Gesteck. Für Schnurrhaare binden Sie ein kleines Bündel Bast in der Mitte zusammen und ziehen die einzelnen Bastfäden in feine Streifen.
  • Bast setzen Sie zum Beispiel auch für Makramee-Arbeiten ein. Die einzelnen Makramee-Knoten werden damit fein und fest. Eine Flasche beispielsweise umknoten Sie so mit verschiedenen und filigranen Knoten. Einfach geht es, wenn Sie unter dem Flaschenboden die benötigte Anzahl Bastfäden überkreuz legen und die Flasche nach oben einknoten. Die Flasche erhält so ein schönes Netzmuster.

Mit Bast basteln – Häkeln und Weben

  • Bast eignet sich ebenso hervorragend zum Häkeln. Der Bastfaden schneidet beim Häkeln leicht in die Haut ein, tragen Sie deshalb einen Lederfingerhut. Wählen Sie dazu eine große Häkelnadel, mindestens Stärke vier.
  • Eine kleine Tasche häkeln Sie aus einfachen festen Maschen. Häkeln Sie ein Rechteck. Das fertige Rechteck knicken Sie zu zwei Drittel um. Nähen Sie die doppelt gelegten Seiten mit Bast und einer Sticknadel zusammen oder umhäkeln Sie diese mit Kettmaschen. Wählen Sie einen hübschen Knopf für den Verschluss aus. In der Mitte des oberen Randes der Taschenklappe, ketten Sie einen Bastfaden an. Häkeln Sie eine Luftmaschenkette, die um den Knopf passt. Beenden Sie die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche neben dem Beginn der Kette. Legen Sie die Taschenklappe um und markieren Sie sich die Stelle, wo die Luftmaschenschlaufe aufliegt. Hier wird der Knopf angenäht. Aus Bast basteln Sie mit einer Häkelnadel auch Untersetzter. Diese können Sie entweder als kleine Quadrate oder rund häkeln.
  • Bast ist ein wunderschöner Werkstoff, um damit zu weben. Dabei wird dieser sowohl für den Kettfaden als auch für den Schussfaden verwendet. Mit Bast erhalten Sie einen stabilen gewebten Wandbehang oder ein Bild. Die verschiedenen Farben können leicht miteinander kombiniert werden. Auf diese Weise ist es möglich, Muster oder, mit sehr viel Geschick, einzelne Blumen oder Tiere zu weben. Bei Handarbeiten ist der Materialbedarf deutlich höher als bei einer kleinen Bastelei. Damit Sie ein einheitliches Farbbild erhalten, beachten Sie die Farbnummer und gegebenenfalls die Charge auf der Bastverpackung. Ein schönes und abwechslungsreiches Hobby ist mit Bast basteln.