Mit dem Elektro-Kinderauto Rennfahrer spielen

Ein ganz besonderes Geschenk für Ihren kleinen Liebling ist ein Elektro-Kinderauto. Es gibt viele Varianten und Modelle und spart deutlich gegenüber kleinen Wagen, die mit Benzin betrieben werden.


Viele Kinder sind von Autos fasziniert. Ein Traum vieler Kinder ist es deshalb, den Großen endlich einmal nachzueifern. Wer dieses Weihnachtsfest also besonders strahlende Kinderaugen sehen will, sollte sich für ein Elektro-Kinderauto entscheiden. So können Ihre Kleinen endlich ganz erwachsen sein und in Ihrem Garten oder auf der Spielstraße eine Entdeckungstour machen!

Verschiedene Modelle von realitätsnah bis bunt

  • Ein solches Elektroauto ist für Kinder ab etwa drei Jahren geeignet, realitätsnahe Autos machen jedoch auch noch Grundschulkindern Freude. Es gibt die Kinderautos in den verschiedensten Ausführungen.
  • So gibt es realitätsnahe Fahrzeuge, die sogar echten Modellen nachempfunden sind: Wie wäre es beispielsweise mit einem VW Beetle oder gar einem Porsche? Aber es gibt auch quietschbunte Autos für die Kleinen, die sogar Lieder spielen und mit ihren Scheinwerferaugen klimpern können. 

Rasantes Spielzeug

  • Egal ob es ein Feuerwehr- oder Polizeiauto, ein Oldtimer, ein schnittiger Sportwagen, ein Jeep, Traktor oder Pick-Up Truck sein soll – Sie können sicher sein, dass es das Modell auch in der Miniausführung gibt.
  • Elektroautos gibt es mit Fernbedienung, sodass die Eltern bestimmen können, wohin die Fahrt gehen soll. Man lenkt dies dann wie ein kleines Modellauto entweder nach rechts und links, beziehungsweise nach vorne oder hinten.

Steuerung und Preise für das Elektro-Kinderauto

  • Dies ist vor allem dann perfekt, wenn das Kind noch nicht selbst steuern kann. Doch natürlich ist es auch möglich, alleine zu fahren, hierfür sind die kleinen Autos mit einem Fußpedal ausgerüstet. Generell gibt es Elektro Kinderautos in allen Preisklassen, sowohl von Markenherstellern als auch von No-Name-Anbietern.
  • Zwar ist ein solches Auto immer noch kein Schnäppchen, doch immerhin bereits ab 100 Euro zu haben. Damit ist es noch deutlich günstiger als benzinbetriebene Kinderfahrzeuge, die mit mehreren Tausend Euro zubuche schlagen. Am günstigsten sind Modelle für kleine Kinder, ein realitätsnahes Feuerwehrauto oder Ähnliches ist dagegen deutlich teurer.