Mit dem Markisenzelt mehr Dach beim Campen

Ein Markisenzelt, oder auch Markisenvorzelt, bietet Ihnen effektiven Windschutz und schafft zusätzlichen Platz!


Passionierte Camper haben wahrscheinlich schon lange ein Markisenzelt, doch nicht nur für Dauercamper ist ein Markisenzelt interessant. Schließlich hat man so im Handumdrehen deutlich mehr Platz und ist effektiv vor Wind und auch Regen geschützt.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten
Ganz billig ist ein Markisenzelt nicht. Achten Sie also darauf, wie schnell und leicht es sich aufbauen lässt und ob der Platz, den das Markisenzelt bietet, Ihnen genügt. Auch nicht unwichtig sind „Fenster“ aus Acryl, sodass Sie es in Ihrem neuen Zelt nicht zu dunkel haben. Diese sollten auch unbedingt durch einen Reißverschluss oder ähnliches zu öffnen sein, sodass ein Luftaustausch möglich ist. Einen Pluspunkt für den Komfort gibt es obendrauf wenn sich die Tür sowohl rechts als auch links einziehen lässt. Für gutes Wetter ist es außerdem sehr wichtig, dass man die Seitenwände hochrollen kann, sodass man im Handumdrehen aus dem Vorzelt einen Pavillon zaubern kann. Einer Gartenparty steht so nichts mehr im Weg.

Standhaft bei Wind und Wetter
Achten Sie darauf, dass sich das Markisenzelt nahtlos mit der Markise verbinden lässt. Sowohl Alu- als auch Stahlgestänge sind recht robust, dennoch ist es von Vorteil, wenn das Zelt mit extra Sturmleinen für besonders windiges Wetter ausgerüstet ist. Wer plant, sein Vorzelt auch im Winter zu nutzen, sollte prüfen, ob ein Markisenvorzelt seinen Ansprüchen genügt. Möglicherweise leidet nämlich die Markise zu sehr unter einem strengen Winter, sodass die Anschaffung eines kompletten Vorzeltes sinnvoll sein kann.