An Silvester mit Feuerwerk das neue Jahr einläuten

Der Handel bietet zu Silvester Feuerwerk mit einem großen und stetig wachsenden Sortiment an Knallern, Raketen und anderem. Doch wofür soll man sich entscheiden?


Es gehören zu jeder gelungenen Party an Silvester Feuerwerk und Bleigießen einfach mit dazu. Traditionell sollten mit dem Feuerwerk zu Silvester die bösen Geister vertrieben werden, sodass sie nicht mit ins neue Jahr hinübergenommen werden. Heutzutage wird mit dem bunten und lauten Silvesterfeuerwerk das kommende Jahr eingeläutet und gefeiert.
Sie sollten jedoch auf die Prüfsiegel achten, wenn Sie für Silvester Feuerwerk kaufen. Diese informieren darüber, ab welchem Alter mit den Knallkörpern hantiert werden darf und ob das Feuerwerk geprüft worden ist. 

Die Klassiker Böller und Knaller

  • Zu Silvester als Feuerwerk sehr beliebt sind Böller oder auch Knaller. Diese bestehen aus einer harten Hülle aus zusammengeleimtem Papier oder einer Kunststofffaser. Im Kern befindet sich ein schwacher Explosivstoff, der zumeist aus Schwarzpulver besteht. Durch eine Zündschnur oder einen Zündkopf wird das Schwarzpulver entzündet und die Hülle des Böllers platzt unter dem enormen Druck auseinander, dabei entsteht der obligatorische Knall. 
  • Der bekannteste Vertreter der Böller ist der sogenannte Chinaböller, den es in verschiedenen Größen zu erwerben gibt. Auch der Knallfrosch ist ein beliebter Knallkörper. Durch das mehrfache Knicken und Falten des Knallers wird dieser in unterschiedliche Ladungen aufgeteilt, die sich nacheinander entzünden. Durch die Abfolge der einzelnen Explosionen springt der Knallfrosch unkontrolliert umher. 

Höhen- und Boden-Feuerwerk

  • Als Höhenfeuerwerk werden alle Silvester Feuerwerke bezeichnet, die in den Himmel geschossen werden und dort explodieren. Dazu zählen die unterschiedlichsten Raketen, die am Himmel in unterschiedlichsten Farben und Mustern verglühen. 
  • Alle Feuerwerkskörper, die fest auf dem Boden verankert werden, gehören zum Boden-Feuerwerk. Dazu zählen die bunte Funken sprühenden Fontänen und Vulkane, aber auch sich drehende Sonnen und wunderschön anzusehende Wasserfälle. Ein besonderer Hingucker sind bengalische Feuer, die in den prächtigsten Farben erleuchten und durch ihre starke Rauchentwicklung wirklich nur im Freien verwendet werden sollten.

Feuerwerk auch für die Kleinen

  • Damit auch die Kleinsten in der Silvesternacht mit„feuern“ können, gibt es im Handel auch sogenanntes Kinderfeuerwerk zu kaufen. Dazu gehören neben kleinen unbedenklichen Böllern und Knallern auch Knallerbsen und Wunderkerzen. 
  • Wer zum Knallen gar nicht aus der warmen Stube ins Freie möchte, dem seien Tischfeuerwerke oder auch Knallbonbons empfohlen. Sie haben den Vorteil, dass sie auch ohne große Mengen Schwarzpulver oder Ähnlichem auskommen und so problemlos auch in geschlossenen Räumen für ein Silvester Feuerwerk sorgen.