Mit der Sofortrente entspannt das Alter genießen

Was ist die Sofortrente und für wen ist sie interessant? Die Sofortrente eignet sich hauptsächlich für Rentner, die dadurch mehr Geld zur gesetzlichen Rente erhalten.


Wenn man im Allgemeinen von einer Sofortrente spricht, handelt es sich um eine direkt beginnende, lebenslange Sofortrente. Lesen Sie hier, für wen eine Sofortrente sinnvoll ist und was es bei Abschluss einer solchen Rente außerdem alles zu beachten gibt.

 

Was ist eine Sofortrente?

Eine Sofortrente ist eine sofort beginnende, lebenslange Rente. Voraussetzung zum Erhalt dieser steuerlich begünstigten Rente ist der Abschluss eines entsprechenden Rentenversicherungs-Vertrages mit einem Lebensversicherer gegen Zahlung eines größeren Einmalbetrages. Diese Sofort-Rente gegen Einmalzahlung ist besonders für Menschen interessant, die es versäumt haben in Rentenprogramme wie die Riester Rente oder eine private Rentenversicherung zu investieren. Sofort nach Überweisung dieses Betrages an den Lebensversicherer beginnt die monatliche Rentenzahlung an den Kunden. Bis zu seinem Lebensende.

Für wen ist die Sofortrente interessant?
Sie eignet sich für Renter als private Ergänzung zur gesetzlichen Rente und dient der Aufbesserung. Mit einer Sofortrente kann sichergestellt werden, dass die Ersparnisse, die als Einmalbetrag investiert werden, ein ganzes Leben lang reichen werden. Die kontinuierlich steigende Lebenserwartung kann daher ein wichtiger Grund für eine Sofortrente sein, um im Alter nicht in eine finanzielle Notlage zu geraten.

Welche Formen der Sofortrente gibt es?
Es gibt die konstante, die teildynamische und die volldynamische Sofortrente.

Konstante Sofortrente
Bei der konstanten Sofortrente kalkuliert der Versicherer theoretisch gleichmäßig hoch bleibende Beträge für die gesamte Auszahlungszeit. Nachteil: Diese Sofortrente verliert durch Inflation an Wert. Darüber hinaus kann sie für den Kunden sogar Rentenkürzung bedeuten, nämlich dann, wenn der Versicherer nicht die erwünschten und einkalkulierten Überschüsse erzielt.

Teildynamische Sofortrente
Bei der teildynamischen Sofortrente steigt die Rente mit zunehmendem Alter im Laufe der Auszahlungszeit. In der Anfangszeit sind die Rentenzahlungen für den Kunden allerdings geringer.

Volldynamische Sofortrente
Bei der volldynamischen Sofortrente kann die erreichte Rentenhöhe zudem nicht mehr gekürzt werden.

Lesen Sie weiter unter Informationen und Details