Mit Kindern Weihnachtsdeko selber basteln

Schon ab September sind die ersten Läden bereits mit Christbaumkugeln und Lametta gefüllt. Dabei macht es vor allem Kindern viel mehr Spaß, wenn Sie mit ihnen Weihnachtsdeko selber basteln.


Die Adventszeit ist eine besondere und geheimnisvolle Zeit, besonders für Kinder. Um ihre Vorfreude auf Weihnachten zu steigern und gleichzeitig das lange Warten auf den Weihnachtsmann zu verkürzen, können Eltern mit ihren Kindern an langen Wintertagen schon einmal die erste Weihnachtsdeko selber basteln. 

Der Nikolausstiefel

  • Erster Höhepunkt beim langen Warten auf den 24. Dezember ist der Nikolaustag. Da bietet es sich an, mit den Kindern einen Nikolausstiefel zu basteln, der an dem Abend vor dem 6. Dezember vor die Tür gestellt wird. Zum Basteln des Stiefels muss nicht extra ein Schuh verwendet werden, es tut auch ein alter Gummistiefel. Dieser kann mit etwas roter Wandfarbe angestrichen werden, falls der Stiefel nicht schon rot ist. 
  • Der Stiefelschaft kann mit weißem Bastelfilz beklebt werden. Zur zusätzlichen Dekoration bietet es sich an, mit einer Heißklebepistole kleine Sterne, Zimtstangen, Sternanis oder getrocknete Orangenscheiben auf den Stiefel zu kleben. Unter die Sohle des Stiefels kann etwas Watte geklebt werden, so sieht der Stiefel noch winterlicher aus. Gold- oder Silberspray rundet die weihnachtliche Optik des Nikolausstiefels ab.

Advent, Advent...

  • Was wäre der Advent ohne Adventskranz? Dieser muss nicht extra gekauft werden, sondern lässt sich auch ganz einfach selber herstellen. Benötigt wird lediglich ein Tannenkranz, den man im Blumenladen oder aber aus Tannenzweigen selbst gestalten kann. Natürlich dürfen die vier großen Kerzen nicht fehlen, die ankündigen, wann das Christkind endlich vor der Tür steht. Je nach Geschmack kann die Farbe der Kerzen individuell ausgesucht werden, besonders schön zu dem Grün der Tannenzweige sieht jedoch die Farbe Rot aus. 
  • Beim Einstecken der Kerzen sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Kerzen fest und sicher im Kranz sitzen und nicht umkippen können. Des Weiteren können nun vielfältige Möglichkeiten der Dekoration zum Einsatz kommen wie beispielsweise Tannenzapfen, kleinere Christbaumkugeln oder Zimtstangen. Schön sind auch Gestecke mit Walnussschalen, die vorher mit Gold- oder Schneespray besprüht wurden. Auch vier größere Schleifen (je eine pro Kerze) in der passenden Farbe der Kerzen runden den festlichen Zauber des Adventkranzes ab. 

Baumschmuck basteln

  • Wer Weihnachtsdeko selber basteln will, der darf natürlich nicht den Baumschmuck vergessen. Dieser lässt sich ganz einfach aus Salzteig herstellen. Hierfür braucht man lediglich zwei Tassen Mehl, eine Tasse Salz, eine Tasse Wasser, verschiedene Ausstechformen mit Weihnachtsmotiven (Tanne, Engel, Stern, Weihnachtsmann, etc.), Klarlack sowie einen Faden. Nachdem die Zutaten in einer Schüssel gut vermischt und durchgeknetet wurden, muss die feste Teigmasse mit einem Teigroller flach ausgerollt werden. 
  • Nun können die verschiedenen Formen ausgestochen werden. Mit einem Zahnstocher kommt ein kleines Löchlein oben in die Form, sodass später der Faden zum Aufhängen hindurchgezogen werden kann. Im vorgeheizten Backofen werden die Formen nun für zwei Stunden bei 150 Grad Celsius gebacken. Nachdem die Formen ausgekühlt sind, können sie anschließend mit Acrylfarbe bemalt und mit dem Klarlack versiegelt werden.