Mode Trends Herbst/Winter 2009

Die Mode Trends Herbst/Winter 2009 sind ein Spiel mit Farben, Formen und Gestalten. Es gibt fast keine Tabus, erlaubt ist was gefällt...


Während wir noch damit beschäftigt sind das Sommerwetter zu genießen und unsere Sommerkleider und Riemchensandalen auszuführen, ziehen bereits neue Kollektionen in den Schaufenstern der Läden ein. Es wird also langsam Zeit, einen Blick auf die kommende Herbst- und Wintermode zu werfen. In welche trendigen Outfits lohnt es sich zu investieren, welche Mode kann man vom Vorjahr wieder verwenden und was ist inzwischen nicht mehr angesagt?

Der Herbst-und Winterlook setzte auf Kontraste
Ganz getreu dem Motto „Gegensätze ziehen sich an“, setzen die Mode Trends Herbst/Winter 2009 auf Extreme. Auf der einen Seite weichen die romantisch-folkloristische Elemente der vergangenen Saison einem klassisch strengen Stil mit klaren Linien und dunklen Farben. Vor allem die junge Mode ist geprägt von scharfen Silhouetten und Hosenanzüge, die zudem den Business-Look der Frau abrunden. Auf der anderen Seite wird der Stil durch Lässigkeit bestimmt, die sich mit weichen schmeichelnden Materialien, viel Strick, Jersey und Velours im legeren Schichtenlook präsentieren.Die neue Lust am Kontrast ist auch in den Formen wiederzuerkennen, die an den achtziger Jahre Stil erinnern. Überweite, teils runde und teils eckig plusterige Oberteile werden mit engen Hosen kombiniert. Ebenso runden gebauschte Trompetenärmel, Drapierungen und Elemente des Retrolook das modische Erscheinungsbild ab.

Pailetten, Nieten, Leder, Pelz – alles ist erlaubt
Wer in der grauen Jahreszeit die Blicke auf sich ziehen will, setzt sich optimal mit Nietenwesten, Pailettenkleidern und in den wohl heißesten Trend der Saison, Leder und Pelz, in Szene.
Eigentlich ist diese Saison alles erlaubt was gefällt. Secondhand-Kleider können mit Designerstücken getragen werden, ebenso ist die Kombination von Glamour und Used-Look weiterhin angesagt. Je kreativer Sie sind, desto besser.

Renaissance des alten britischen Stils
Zwischen all den Extremen und wilden Kreationen sticht eindeutig Karo, Karo und nochmals Karo hervor. Schottenkaros im Sinne des New-England Stils scheinen das „must have“ dieser Saison darzustellen. Ob als Rock oder Mantel, kombiniert zur schwarzen Röhre oder einfach nur als Acccessoire in Form von Schals oder Strümpfen, der traditionelle Kästchenlook wirkt auf den Laufstegen alles andere als bieder.

Schwarz ist Trend
In den trüben Herbst/Wintertagen tröstet uns der Farbenrausch des Sommers hinweg. Die Farben werden sogar noch knalliger als je zuvor. Zu den neuen Trends gehören Shirts und Cardigans in Neonfarben. Beim Blick auf die Kreationen der Modedesigner ist dennoch eines klar: Schwarz ist die angesagteste Farbe in diesem Herbst und Winter. Stars wie Victoria Beckham oder Eva Longoria schwören bereits jetzt darauf.

Kult-Accessoires Tücher
Natürlich dürfen bei den neuen Mode Trends Herbst/Winter 2009 die Accessoires nicht fehlten. Unabdingbar für einen trendigen Look in der Herbst- und Wintersaison sind Tücher und Schals in verschiedenen Farben und Mustern. Jedes Outfit lässt sich so in einem wahren Hingucker verwandeln.
Ein weiteres wichtiges Accessoire bleiben weiterhin Ketten. Ob Goldketten für den Glamour-Touch, oder silberne Email- oder Plexiglas-Anhänger – für den Look mit schlichter Eleganz – Ketten lassen selbst einfache Pullis in strahlendem Glanz erscheinen.