Modebranche: Mit einem Praktikum einsteigen

Als Berufseinstieg oder Entscheidungshilfe bei der Berufswahl sind Praktika hilfreiche Möglichkeiten und in der Berufswelt nicht mehr wegzudenken.


Von der exklusiven Boutique bis zu preiswerten Stores bietet die Modebranche ein umfangreiches Tätigkeitsfeld, das mit einem Praktikum erkundet werden kann. Ist die Modebranche die richtige für mich? Die richtige Berufswahl ist eine der ganz großen Entscheidungen für junge Menschen.

Die Modebranche bietet ein weites Feld
Wer sich nicht sicher ist oder die Modebranche kennen lernen möchte, kann sich mit einem Praktikum die ersten Eindrücke holen. Die Modewelt ist groß. Genauso vielfältig sind die Ausbildungsmöglichkeiten. Schneider, Designer oder Model oder doch lieber Modefotograf? Wer sich grundsätzlich für Mode interessiert und in diesem Berufsfeld arbeiten möchte, muss sich informieren, welche Bereiche es überhaupt gibt und welchen Weg man einschlagen möchte. Gibt es jemanden im Familien- oder Freundeskreis, den man befragen kann? Die ersten Informationen von Insidern sind meist sehr hilfreich. Vielleicht hat man ohnehin eine Lieblingsmarke, die man gerne verkaufen möchte. Ist eher die Produktion oder der Verkauf interessant. Wo liegen die Interessen und Talente. Wer Schule und Praxis gerne verbindet, ist vielleicht in einer Modeschule gut aufgehoben. Vielleicht möchte man sofort an die Front und gleich eine Ausbildungsstelle im Verkauf.

Der Weg zum Praktikumsplatz
Wenn man sich über die eigenen Interessen klar geworden ist, geht man an die Recherche. Im Internet kann man in Praktikumsbörsen fündig werden und sich einen Eindruck über die Angebote und die Anforderungen an die Praktikanten verschaffen. Man kann sich auch im eigenen Umfeld das Lieblingsgeschäft aussuchen und sich dort bewerben. Wer sich für einen Praktikumsplatz interessiert, muss in jedem Fall aktiv werden. Neben dem Internet sind die persönlichen Kontakte nicht zu unterschätzen. Networking ist auch für Praktikanten wichtig. Ein Praktikumsplatz ist zwar noch keine Jobzusage, aber man bekommt einen Einblick in das Unternehmen und sammelt wertvolle praktische Erfahrungen. Wer weiß, vielleicht wird sogar die passende Stelle frei und man bekommt einen fixen Job oder Ausbildungsplatz. Die Modebranche ist eine sehr beliebte Branche und man darf daher nicht aufgeben. Ohne Geduld geht auch die Suche nach einem Praktikumsplatz nicht. Abklären sollte man zu Beginn auch die Bedingungen des Praktikums. Nicht alle Praktika sind auch bezahlt. Hat man einen Praktikumsplatz ergattert, bekommt man meist einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und kann die Modebranche kennen lernen. Ein Praktikum ist ein guter Einstieg in die Modebranche mit hervorragendem Erfahrungswert.