Monitorzubehör - Was braucht man wirklich

Es gibt heute kaum mehr einen Haushalt ohne Computer. Monitorzubehör wird vielfätlgig angeboten und ist nur ausnahmsweise wirklich unbedingt erforderlich.


Solange man sich nicht ein Laptop anlegt, ist es mit der Anschaffung des Rechners allein nicht getan. Es bedarf mindestens einer Tastatur und eines Monitors. Beide müssen sicher und so aufgestellt werden, das das Arbeiten am Rechner zweckmäßig erfolgen kann. Deshalb sollte zumindest ein Computerarbeitstisch angeschafft werden. Diese werden als Monitorzubehör in großer Auswahl angeboten.

Darüber hinaus gibt es eine reiche Auswahl an Monitorzubehör
Die auch in Klein- und Mittelstädten zu findenden Computerläden befassen sich kaum mit Monitorzubehör. Das ist offenbar eine Frage des Kapitaleinsatzes, sie können das weitere Monitorzubehör allenfalls an Hand von Katalogen bestellen. Da kann dann der Computernutzer auch selbst ins Internet oder in Kataloge von Versandfirmen nach Monitorzubehör schauen.
Wesentlich ist, dass der Monitor sicher und verstellbar aufgestellt werden muss. Dafür werden meist spezielle Fußkonstruktionen verwendet, auf denen der Monitor zuverlässig befestigt werden kann. Diese ermöglichen es im Normalfall, dass der Monitor zur Seite, nach vorn und nach oben bewegt werden kann. Wesentlich eleganter sind Teleskoparme, die sich am Computertisch selbst oder an benachbarten Wänden befestigen lassen. Hier ist allerdings Zurückhaltung geboten. Monitore sind schwer. Die Federn der Arme, aber auch deren Befestigung müssen erhebliche Belastungen aushalten können. Einen solchen Teleskop-Arm nur nach Katalog zu kaufen, erscheint bedenklich. Man sollte ihn möglichst mit dem Monitor testen können, sonst könnte es böse Überraschungen geben. Auf jeden Fall ist ein fester Stand des Monitor unabdingbar.

Sonstiges Monitorzubehör ist meist nicht nötig
Es gibt noch allerlei sonstiges Monitorzubehör, auf die der häusliche Computernutzer im Normalfall durchaus verzichten kann. Sinnvoll sind höchstens Sprays oder Spezialtücher zur Reinigung des  Bildschirms. Diese stahlen Wärme ab und Staub sowie sonstiger Umweltschmutz brennen sich mit der Zeit ein. Das schränkt zwar die Nutzung nicht ein, ist aber unschön und kann sogar gelegentlich das Lesen beeinträchtigen. Deshalb kann es nicht schaden, hier – im kalten Zustand – gelegentlich zu reinigen

Die elektrische Sicherung des Monitors ist wichtig
Zu einem Computer gehören in der Regel zahlreiche Leitungen, von denen viele stromführend sind. Auch der Monitor muss an die elektrische Leistung angeschossen werden. Deshalb ist ein Mehrfachsteck-System mit eigener Sicherung sehr wichtig. Solche Streckleisten als Monitorzubehör werden für wenige Euro angeboten und können für sich abgeschaltet werden.