Montiermaschine - Funktionsprinzip und Tipps zum Kauf

Der Winter ist vorbei und Sie benötigen neue Sommerreifen – mit einer Montiermaschine können Sie einfach und problemlos die neuen Reifen auf die Felge ziehen.


Die Montiermaschine darf in keiner Profiwerkstatt fehlen und auch für Kleinwerkstätten ist diese Maschine bestens geeignet. Sie zeichnet sich aus durch eine einfache Bedienung, ist immer einsatzbereit und man kann mit ihr ohne großen Aufwand neue Reifen auf die Felge aufziehen. Der große Spannteller kann Felgen mit einem maximalen Durchmesser von 39“ und Reifen mit einem Spannbereich bis 24“ aufnehmen. Der Reifen wird von einer selbstzentrierenden pneumatischen 4-Klauen-Spannung, die in drei Stufen verstellbar ist, gehalten.

Die einfache Handhabung ist gewährleistet

  • Durch einen integrierten pneumatischen Reifenabdrücker, mit einer maximalen Abdrückkraft von 3.200 kg ist die Benutzung der Montiermaschine, ohne größeren Kraftaufwand, einfach zu handhaben. Ein ergonomisch angeordnetes Fußpedal erleichtert und beschleunigt den Montagevorgang. Schnelles und präzises Arbeiten ist dadurch gewährleistet.
  • Durch eine pneumatisch kippbare Montiersäule und die pneumatische Arretierung des Montagekopfes ist eine kurze Rüstzeit sichergestellt. Jede Art von Reifen und jede Art von Felge kann damit montiert werden. Ob PKW, Motorrad, Bus oder LKW, mit einer Montiermaschine ist ein schneller Reifenwechsel in Profiqualität gewährleistet.
  • Durch diverses Zubehör diese Maschinen sowohl für PKW-Reifen als auch für Motorradreifen benutzt werden. Ebenso für die großen LKW- und Busreifen mit einem Raddurchmesser bis zu 90,5“ gibt es spezielle Apparate, die durch ihre einfache Handhabung ein schnelles, präzises Arbeiten ermöglichen.

Achten Sie auf Qualität

  • Bei der Qualität der Montiermaschinen gibt es große Unterschiede. Achten Sie auf eine robuste Verarbeitung und Langlebigkeit der einzelnen Teile. Eine große Anzahl von Zubehörteilen, wie zum Beispiel Schutzbacken für Aluminiumfelgen oder einfache Montagehilfen für die Reifenmontage, gehört in die Grundausstattung.
  • Außerdem müssen Sie darauf achten, dass die Ersatzteilversorgung auf mehrere Jahre gesichert ist und ein eventuell erforderlicher Kundendienst schnell und zuverlässig verfügbar ist. Sie sollte mehrfach getestet sein, bevor sie in den Verkauf kommt und der Kundenservice darf sie nicht in der Hauptsaison im Stich lassen, wenn Hochbetrieb in ihrer Werkstatt herrscht.
  • Überlegen Sie vor dem Kauf, ob Sie sich für eine Billigmaschine entscheiden, die nur Zeit, Nerven und letztendlich viel Geld kostet oder ob sie gleich zur Qualitätsmaschine greifen, die im Moment vielleicht etwas teurer erscheint.