Mosaik Reprintmappe - DDR-Kult neu aufgelegt

Die Mosaik Reprintmappe bietet eine Zusammenfassung der Abenteuer für die Fans aus fünf Jahrzehnten. Reisen Sie mit den Digedags und den Abrafaxen durch die Zeit.


Mit der Zeitschrift „Mosaik“ begann für den deutschen Comic im Dezember 1955 in Ost-Berlin eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. In den ersten zwei Jahren erschien das Comic-Heft vierteljährlich, um danach monatlich herausgebracht zu werden.

Rekordverdächtige Dauerbrenner: Digedags und Abrafaxe

  • Vom Beginn an bis zum Sommer 1975 waren die von Hannes Hegen erdachten Digedags die Helden der Hefte. Dabei erlebten die Digedags in weit angelegten Handlungsbögen zahlreiche aufregende Abenteuer, in denen die Helden immer wieder Zeugen vieler spannender Episoden der Menschheitsgeschichte wurden. Neben den Digedags erfreuten sich auch die im Mittelalter angesiedelten Abenteuer des Ritter Runkel großer Beliebtheit. Sogar im Weltraum war eine Serie angesiedelt.
  • Anfang 1976 endete die Zusammenarbeit Hegens mit dem Mosaik Verlag und seine Nachfolger erschufen die inzwischen zur Legende gewordenen drei Figuren Abrax, Brabax und Califax, kurz Abrafaxe genannt. Diese drei Helden erleben wie ihre Vorgänger die Menschheitsgeschichte in atemberaubenden Abenteuern mit - und das nun bereits seit über dreißig Jahren mit einer monatlichen Auflage von fast einhunderttausend Exemplaren. 

Die Mosaik Reprintmappe: ein kultiger, zeitloser Begleiter

  • Nach der Wende wurde die Anzahl der Seiten des Comics verdoppelt. Die „Mosaik“-Comics erfreuten sich auch über die Grenzen Deutschlands hinaus ungebrochener Beliebtheit und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Mehr als genug Gründe, um endlich eine „Mosaik“ Reprintmappe herauszugeben. Immerhin haben die Abrafaxe nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. 
  • Außerdem scheint die Grenze zwischen den Generationen zumindest bei der ungeteilten Begeisterung für diese drei Helden aufgehoben, da rund die Hälfte der regelmäßigen Leser der „Mosaik“-Hefte nach Angaben des Verlages über dreißig Jahre alt ist. Rund 200 Millionen Mal haben sich die Hefte rund um die Abenteuer vor allem der Digedags und der Abrafaxe inzwischen verkauft. Mit der Herausgabe der Mosaik Reprintmappe können die Leser nun endlich alle Abenteuer ihrer Lieblinge in der richtigen Reihenfolge genießen.