Motorola CP140 - Funkgeräte im Test

Das Motorola CP140 von kommt mit einem breit gefächerten Einsatzgebiet, dank 16 möglicher Kanäle, daher und kann zudem durch eine ergonomische Griffform überzeugen.


Mit dem Motorola CP140 platziert der bekannte Hersteller von Mobilfunktechnik ein erstklassiges Funkgerät auf dem deutschen Markt, welches mit einer robusten Verarbeitung auftrumpfen kann. Das in sich stimmige Gesamtpaket wird durch die bekannten Technik-Finessen von Motorola perfekt abgerundet. Das Motorola CP140 bietet 16 mögliche Kanäle für den Funkverkehr und besticht durch ein hochwertiges Gehäuse, welches selbst größeren Belastungen Stand hält. Hinzu kommt die hohe Benutzerfreundlichkeit. Alle benötigten Knöpfe wurden vorteilhaft angebracht, um diese binnen kürzester Zeit bedienen zu können. Um den erstklassigen Funktionsumfang auf eindrucksvolle Weise komplettieren zu können, spendierte Motorola seinem kompakten Funkgerät eine beeindruckende Reichweitenleistung.

Die technischen Spezifikationen des Motorola CP140
Gerade die möglichen Einsatzgebiete sind es, welche das CP140 von Motorola so einzigartig erscheinen lassen. Hierbei kann von Veranstaltungen mit maximal 16 Funkgruppen profitiert werden. Aus diesem Grund kann das Gerät problemlos bei größeren Events in Anspruch genommen werden, obwohl mehrere Einsatzgruppen mit unterschiedlichen Frequenzen erreicht werden müssen. Selbstverständlich eignet es sich ebenfalls für Filmproduktionen jeglicher Art oder größere Sicherheitseinsätze. Neben diesen vereinzelten Einsatzmöglichkeiten kann das CP140 ebenfalls für eine dauerhafteBaustellenkommunikation verwendet werden.

Weitere Vorzüge
Das Motorola CP140 hält jedoch auch einige weitere interessante Vorzüge in der Beanspruchung bereit. Wer sich auf Veranstaltungen befindet, auf welchen mehrere Frequenzen genutzt werden, kann eine einfache Umschaltung in Anspruch nehmen. Alles was hierfür bewerkstelligt werden muss, ist die Bedienung eines einfach gestalteten Dreh-Kanalwählers. Auf diese Weise können selbst technisch eher unerfahrene Nutzer das Motorola CP140 auf einfache Weise und innerhalb kürzester Zeit bedienen. Dank erstklassiger Motorola-Funktechnik erscheint das übertragene Sprachbild äußerst klar und verständlich. Abschließend können potentielle Anwender bei der Benutzung dieses Funkgerätes von einer hervorragenden Reichweite profitieren, welche die Nutzung selbst auf großflächigem Gelände ermöglicht. Das äußere Erscheinungsbild wirkt schlicht und erstrahlt in elegantem Schwarz. Das kompakte Design ist es, welches den einfachen Transport am Gürtel oder in der Hosentasche ermöglicht. Im direkten Vergleich zu den gängigen PMR-Funktgeräten, die für ein vergleichsweise geringen Verkaufspreis bei Discountern erworben werden können, handelt es sich bei dem Motorola CP140 um ein durchweg professionelles Gerät, welches auf die gewerbliche Nutzung von Funktechnik ausgelegt ist. Die Besonderheit hierbei ist, dass der gesamte Sprachverkehr abhörgeschützt abläuft.