Mousse au Chocolat ohne Sahne – ein Rezept

Mousse au Chocolat ohne Sahne ist schnell und unkompliziert zubereitet, kann man Vanillesoße oder Früchten serviert werden und steht der Schokocreme mit Sahne in Nichts nach


Mousse au Chocolat ist bei Jung und Alt als Dessert aber auch als Erfrischung zwischendurch gleichermaßen beliebt und lässt sich auch Zuhause einfach selbst zubereiten. Um einige Kalorien zu sparen, kann man die Mousse au Chocolat ohne Sahne zubereiten.

 

Mousse au Chocolat – schnell, einfach und lecker

  • Für dieses Rezept für Mousse au Chocolat ohne Sahne benötigt man 125 Gramm Blockschokolade, zwei Eigelb, drei Eiweiß, 75 Gramm Butter und 20 Gramm Zucker.
  • Um aus diesen Zutaten nun eine Mousse au Chocolat ohne Sahne herzustellen, muss man zunächst die Blockschokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen.
  • Wenn sie geschmolzen ist, kann man sie vom Herd nehmen und unter Zuhilfenahme eines Schneebesens die Butter unterschlagen, bis eine cremige Masse entsteht, unter welche man nun die zwei Eigelb rührt.
  • Anschließend muss die Masse so lange abkühlen, bis sie nur noch lauwarm ist. Nun kann man das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen. Auf diesen Eischnee gibt man nun die Schokoladenmischung und hebt diese ganz vorsichtig unter.
  • Danach muss das Ganze für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen und kann anschließend nach Bedarf portioniert werden. Dazu kann man einige frische Früchte, wie Erdbeeren oder Kirschen reichen.

 

Cremiger Genuss ohne Sahne

  • Doch dies ist nicht die einzige Möglichkeit, Mousse au Chocolat ohne Sahne herzustellen. Für dieses Rezept benötigt man 75 Gramm Bitterschokolade, drei Eier, 75 Gramm Zucker und zwei Esslöffel Wasser.
  • Um daraus nun ein Mousse au Chocolat ohne Sahne herzustellen, muss man zunächst die Eier trennen. Das Eigelb kann erst mal beiseite gestellt werden. Das Eiweiß wird nun sehr steif geschlagen.
  • Nun lässt man vorsichtig den Zucker einrieseln und schlägt noch kurz weiter. Anschließend muss die Schokolade zerkleinert und mit dem Wasser bei geringer Hitze unter stetigem Rühren geschmolzen werden.
  • Ist eine glatte Masse entstanden, kann man das Ganze vom Herd nehmen und die Eigelbe unter permanentem Rühren hinzufügen. Anschließend wird die Masse kräftig aufgeschlagen, bevor vorsichtig der Eischnee untergehoben wird.
  • Bereits jetzt kann man das Mousse au Chocolat nach Belieben portionieren, muss die Förmchen oder Schälchen aber vor dem Servieren noch für mindestens vier Stunden im Kühlschrank kühlen.

 

Was gibt es dazu?

  • Zu einem Mousse au Chocolat kann man sehr gut frische Früchte reichen. In Stücke geschnittene Erdbeeren beispielsweise schmecken nicht nur ausgezeichnet zu der Schokoladen-Creme, sondern lassen sich auch fürs Auge ansprechen anrichten.
  • Auch Kirschen, Himbeeren, Johannisbeeren oder Heidelbeeren eignen sich gut als Zugabe. Doch die Früchte müssen nicht immer frisch sein. So kann man beispielsweise auch Kompott oder rote Grütze dazu reichen.
  • Wer mag, kann auch noch etwas Vanillesoße dazu servieren und wird schnell merken, dass das Mousse au Chocolat ohne Sahne der Schokocreme mit Sahne in nichts nachsteht.