Wirksam Mücken vertreiben – Mit diesen Mitteln werden Sie nicht im Stich gelassen

Surrend und blutsaugend verderben sie Ihnen jeden Spaß an der abendlichen Gartenparty: Mücken. Kleine Tricks und Hausmittel helfen, die lästigen Insekten zu vertreiben.


Juckende Mückenstiche und hochfrequentes Surren rauben in der Sommerzeit vielen Menschen den Schlaf. Es ist nicht immer einfach, Mücken zu vertreiben. Mit ein paar Tipps und Tricks reduzieren Sie die blutdürstigen Fluginsekten aber auf ein erträgliches Maß und beugen Mückenstichen vor.

Mücken vertreiben und vermeiden

  • Sorgen Sie vor. Damit Mücken gar nicht erst in Ihre Wohnung gelangen, befestigen Sie ein Fliegengitter an Ihrem Fenster. Auch ein Moskitonetz über Ihrem Bett sichert Ihren Schlaf und sieht außerdem noch sehr schön aus.
  • Mücken legen ihre Eier nur in stehenden Gewässern ab. Entziehen Sie den Mücken die Brutmöglichkeiten, um einer Mückenplage vorzubeugen. Besonders beliebte Brutplätze sind mit Wasser gefüllte Untersetzer, Blumenvasen oder Ähnliches. Auch Ihre Regentonne ist ein wahres Brutparadies für die Tiere. Mit einem Fliegennetz, das über die Tonne gespannt ist, schaffen Sie auch hier Abhilfe.
  • Eine weitere bewährte Methode um Mücken zu vertreiben ist es, Pflanzen aufzustellen, die einen für Mücken unangenehmen Geruch verströmen. Hierzu gehören zum Beispiel Tomatenpflanzen und Lavendel. Neben einem Fenster plaziert finden so weniger Mücken den Weg in Ihr Haus. Eine Lavendelstaude auf Ihrer Terrasse schützt Sie außerdem beim abendlichen Grillen.

Mückenschutz für die Haut

  • Mückenweibchen sind im Sommer auf der Suche nach Blut, weil sie das menschliche oder tierische Eiweiß für ihre Eier benötigen. Mit langer, luftiger Kleidung machen Sie es den Mücken schwer, an Ihre Haut und damit auch an Ihr Blut zu gelangen und vermeiden so Mückenstiche.
  • Um Mücken von der Haut fernzuhalten, haben sich außerdem verschiedene Mittel zum Einreiben bewährt. Auch hier macht der Geruch Ihre Haut für die Mücken uninteressant. Im Handel finden sie verschiedene Sprays und Lotionen, welche Mücken fernhalten. Einige von ihnen basieren auf rein natürlichen Inhaltsstoffen, sind besonders hautschonend und damit auch für Kinder geeignet.
  • Mücken vertreiben nach Omas Rezept: Mittels einer mit getrockneten Gewürznelken gespickten halben Zitrone oder eine Schale mit Apfelessig sollen die Mücken ferngehalten werden. Die Wirksamkeit dieses Mittels ist jedoch noch nicht eindeutig belegt.
  • Laut Stiftung Warentest im Heft 07/2000 hatte von vielen getesteten Hausmitteln nur Lavendelöl eine abwehrende Wirkung auf die Stechmücken. Um die Wirksamkeit über einen längeren Zeitraum zu garantieren, erneuern Sie den Schutz mit Lavendelöl am besten stündlich.