Multipower formula 80 - ein Proteinshake im Test

In zehn unterschiedliche Geschmacksrichtungen ermöglicht Multipower formula 80 eine abwechslungsreiche Zwischenmahlzeit zur Langzeitproteinversorgung.


In Fitnessstudios werden häufig Eiweißshakes zur Versorgung der Muskulatur nach dem Training angeboten. Viele Betreiber solcher Fitness- und Freizeiteinrichtungen verwenden das Produkt Multipower formula 80, ein Mehrkomponentenprotein der Firma Atlantic Multipower Germany. Der Hersteller bietet zehn verschiedene Geschmacksrichtungen an, die in Packungseinheiten von 500 Gramm Beuteln, als auch 750 Gramm Dosen erhältlich sind.

 

Protein- und Nährstoffzusammensetzung

Der Name Multipower formula 80 stammt von dem Gesamtproteingehalt des Eiweißpräparats. Mit exakt 80 Gramm Protein pro 100 Gramm Pulver liegt es im durchschnittlichen Bereich vergleichbarer Produkte. Da dem Proteinpulver Maltodextrin zugesetzt ist, beträgt der Kohlenhydratgehalt mit 8,6 Gramm einen überdurchschnittlich hohen Wert, ist dafür mit nur zwei Gramm Fett jedoch verhältnismäßig mager. In der Summe ergibt sich ein Brennwert von 374 Kalorien.
Die Gesamtproteinmenge setzt sich laut Hersteller aus Milcheiweiß, Casein, Whey- und Eiklarprotein zusammen. Diese Angabe täuscht vier verschiedene Proteinsorten vor, doch ist zu beachten, dass Milcheiweiß ebenfalls ein Mischprotein ist, zusammengesetzt aus etwa 20 Prozent Molkenprotein (Whey) und 80 Prozent Casein. Entsprechend dieser Erkenntnis sind drei zu unterscheidende Proteinsorten enthalten: das schnell verdauliche Molkenprotein, das langsam verdauliche Casein und das hochwertige Eiklarprotein.

Geeigneter Verwendungszweck

Der Casein-Gehalt stellt mit 63 Prozent den größten Teil des Proteinkonzentrats dar und lässt bereits auf eine Langzeitproteinversorgung als Hauptanwendungsbereich schließen. Dagegen ist der verschwindend geringe Whey-Gehalt, in Kombination mit dem schwerverdaulichen Casein, für eine ausreichend schnelle Proteinversorgung nach dem Training nicht geeignet. Für diesen Zweck ist ein reines Molkenkonzentrat- oder Isolat in Betracht zu ziehen. Die dritte Komponente, das Eiklarprotein, nimmt nur zwei Prozent des gesamten Proteingehalts ein. Dahinter verbirgt sich der Gedanke, die biologische Wertigkeit zu erhöhen, was bei einer derart geringen Menge fast vollständig vernachlässigbar aber dennoch nicht unüblich ist. Es eignet sich somit gut zur Langzeitversorgung, nicht aber zur schnellen Versorgung der Muskulatur unmittelbar nach dem Sport.


Fazit

Multipower formula 80 ist ein durchschnittliches Mehrkomponentenprotein, das sich durch die kleinen Verpackungen und dem damit verbundenen hohen Kilogrammpreis von 23 bis 27 Euro hauptsächlich im Fitnessbereich, nicht aber im Kraft- oder Leistungssport eignet. Positiv fällt das Protein durch den hervorragenden Geschmack in zehn abwechslungsreichen Sorten auf. Der gute Geschmack und die kleinen Verpackungen bieten sich für Freizeit- und Fitnesssportler, deren Ziel eine geringe zusätzliche Proteinaufnahme ist, durchaus an. Zur schnellen Proteinversorgung nach dem Krafttraining eignet es sich jedoch auf Grund des vielen Caseins nicht.