Mundgeruch bei Katzen - Ursachen und Behandlung

Mundgeruch bei Katzen entsteht in der Regel durch Entzündungen im Maul, Magen-Darm-Trakt oder Rachen und kann durch Medikamente behandelt werden.


Immer mehr Menschen halten sich Katzen als Haustiere. Vor allem durch ihre Verspieltheit und die verkuschelte Art der meisten Katzen eignen sie sich sowohl für Alleinstehende als auch für Familie mit Kindern. Doch wie bei jedem Tier, kann es auch bei Katzen zu gesundheitlichen Problemen kommen. Diese sind nicht nur für das Tier selbst unangenehm, sondern manchmal auch für die Menschen. So ist Mundgeruch bei Katzen in erster Linie ein Problem für die Menschen.

Mundgeruch bei der Katze – Ursachen

  • Mundgeruch bei Katzen kann unterschiedliche Ursachen habe, wie beispielsweise eine Futter-Unverträglichkeit. Durch diese Unverträglichkeit des Futters können Entzündungen im Magen-Darm-Bereich entstehen, die dann Mundgeruch auslösen. Doch Entzündungen im Maul oder Rachen sind mögliche Auslöser für den unangenehmen Geruch.
  • Ebenso sind Entzündungen an den Zähnen und dem Zahnfleisch mögliche Ursachen. Vor allem bei jungen Katzen, die sich im Zahnwechsel befinden, entzündet sich das Zahnfleisch häufig, wodurch Mundgeruch entsteht. Des Weiteren können auch eitrige Entzündungen oder Verletzungen an der Zunge oder der Mundschleimhaut Ursachen für Mundgeruch bei der Katze sein, genauso wie Zahnstein.

Mundgeruch bei Katzen – Behandlung

  • Da Mundgeruch bei Katzen sehr unterschiedliche Ursachen haben kann, sollte man die Katze bei langanhaltendem Mundgeruch in jedem Fall dem Tierarzt vorstellen. Erst, wenn die Ursache für den unangenehmen Geruch festgestellt wurde, kann man ihn auch erfolgreich behandeln.
  • Wird beispielsweise eine Zahnfleischentzündung diagnostiziert, gibt es spezielle Salben, die die Entzündung heilen, wodurch auch der Mundgeruch verschwinden wird. Bei Entzündungen im Rachen- oder Magen-Darm-Bereich wird in der Regel ein Antibiotikum verschrieben, welches die Bakterien abtötet und somit auch den Mundgeruch bekämpft.
  • Ist allerdings Zahnfleisch die Ursache, sollte man diesen unter Narkose vom Tierarzt entfernen lassen, denn wie bei Menschen auch, verursacht Zahnfleisch nicht nur eine Entzündung des Zahnfleisches, sondern kann auch die Wurzeln der Zähne angreifen, wodurch sich die Zähne lockern und sogar ausfallen können. Kann der Tierarzt aber keine Ursache feststellen, sollte man das Futter umstellen. Vor allem Fisch verursacht starken Mundgeruch bei Katzen. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung beugt außerdem Zahnstein vor. Hat die Katze Zahnstein, dann sollte dieser vom Tierarzt entfernt werden.