Musikinstrumente basteln mit Kindern

Musikinstrumente basteln mit Kindern ist gut, um die Musikalität und Motorik der Kleinen zu fördern, da man leicht eine Gitarre, eine Flöte oder eine Rassel basteln kann.


Schon Kleinkinder haben Spaß daran, zu singen und zu tanzen. Um sie in musikalischer Hinsicht zu fördern, kann man beispielsweise Musikinstrumente basteln mit Kindern, um sie ans Musizieren heranzuführen und gleichzeitig ihre Motorik zu schulen.

 

Eine Gitarre aus einem Karton

  • Musikinstrumente basteln mit Kindern bringt jede Menge Spaß und führt die Kleinen bereits an die Musik heran. So kann man beispielsweise mit einem stabilen Karton und etwas Wäscheleine selbst eine Gitarre basteln.

 

  • Dazu verschließt man den Karton zunächst mithilfe von Klebeband dicht und schneidet anschließend in die Oberseite ein etwa tellergroßes Loch. Über dieses Loch spannt man nun von der einen Seite des Kartons zur anderen sechs Stränge Wäscheleine, die nun die Gitarrensaiten darstellen.

 

  • Diese sollten sehr gut befestigt werden, damit für die Kinder kein Verletzungsrisiko entsteht. Ist dies geschehen, ist die Gitarre bereits fertig und die Kinder werden schnell merken, dass immer andere Geräusche entstehen, wenn man an der Wäscheleine zupft. Nach einiger Zeit werden sie so richtige Rhythmen und Melodien hervorbringen können.

 

Eine Flöte selber machen

  • Musikinstrumente basteln mit Kindern sollte nicht allzu anspruchsvoll sein, damit die Kinder mit Spaß bei der Sache sein können und nicht überfordert werden.

 

  • Eine Blockflöte lässt sich zum Beispiel sehr einfach herstellen. Dazu benötigt man lediglich einen hohlen Stock oder ein Stück Bambusrohr, welches in jedem Fachhandel für Bastelbedarf erhältlich ist. Mit einem Bohrer kann man nun Löcher in eine Seite des Holzes bohren. Auf der Unterseite sollte sich hingegen nur ein Loch befinden, welches recht weit am Ende des Holzes platziert werden sollte.

 

  • Pustet man nun von dieser Seite in die Flöte und hält gleichzeitig mit den Fingern ein paar der Löcher zu, ertönen Klänge, die an die einer Blockflöte erinnern. Durch Variationen der Griffe kann man leicht unterschiedliche Töne erzeugen und so richtige Melodien spielen.

 

  • Für kleine Kinder eignet sich vielleicht das Basteln einer Rassel besser. Dazu füllt man eine leere Plastikflasche mit Reiskörnern oder kleinen rohen Nudeln, verschließt die Flasche anschließend mit dem Deckel und fixiert dies zusätzlich mit etwas Klebeband.

 

  • Mit buntem Papier oder Aufklebern kann das Kind seine Rassel nun nach Belieben verzieren und anschließend im Rhythmus zum Gesang der Eltern rasseln.