Nach der Silvestersause: Die besten Kater Hausmittel

Die Silvesternacht war ausschweifender als erwartet? Gegen den Kater danach helfen Salziges, frische Luft und besonders: Trinken, trinken, trinken!


Silvester ist vorbei, doch Neujahr kann man kaum genießen, weil der Kopf sich doch etwas schwerer als sonst anfühlt? Ein Kater gehört zu jedem Neujahr dazu: Der Kopf brummt, das Gleichgewicht spielt nicht mit, der Magen rebelliert, wenn man nur an feste Nahrung denkt? Verschiedene Kater Hausmittel helfen Ihnen, den Kater zu überwinden

Hausapotheke

  • Wenn es darum geht, einen Kater auszukurieren, hat jeder seinen ganz persönlichen Geheimtipp. Einige schwören auf eine Multivitamintablette nach dem Aufwachen, andere auf schwarzen Kaffee mit Zitronensaft. Ebenfalls ein interessanter, wenn auch etwas unappetitlicher Geheimtipp: einen Becher kalte Sahne trinken.
  • Ob nun Rollmops, eine kräftige Brühe mit trockenem Brot oder eine Gewürzgurke – Hauptsache, Sie nehmen am Morgen danach etwas Salzhaltiges zu sich. Denn der tückische Alkohol hat Ihnen viel Salz entzogen.

Trinken, trinken, trinken

  • Auch wenn Sie sich zwingen müssen: Trinken Sie, um den Kater wieder loszuwerden, viel Wasser. Am besten leeren Sie schon vor dem Zubettgehen ein großes Glas Wasser. Denn der Alkohol entwässert Ihren Körper.
  • Durch den Wasserentzug gerät auch der Mineralstoffhaushalt des Körpers durcheinander. Zusätzlich zum Wasser können Sie mit Tomatensaft Ihren Mineral- und Vitaminhaushalt wieder in Ordnung bringen. Ein Naturjoghurt vermischt mit Mineralwasser hat eine ähnliche Wirkung.

Gut für den Kreislauf

  • Doch bei einem ausgewachsenen Kater hat man nicht nur Kopfschmerzen, sondern der Körper ist zudem aus dem Gleichgewicht. Auch wenn es scherfällt, sollten Sie einen Spaziergang an der frischen Luft machen.
  • Gönnen Sie unter der Dusche Ihrem Nacken ein Wechselbad. Melisse und Rosmarin bringen Ihren Kreislauf ebenfalls wieder in Schwung.
  • Auch wenn der Sekt oder das Bier am Abend recht lecker schmeckt, sollte man, um einen ausgewachsenen Kater zu vermeiden, zu jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser trinken. Leckere Knabbereien wie Erdnüsse oder Salzstangen gleichen den Salzverlust aus. Ein fetthaltiges Essen verhindert ebenfalls einen allzu schlimmen Kater.