Nachtischlampen selber basteln - Anleitung

Möchten man Lampen selber basteln, sollte man sich zu Beginn Gedanken darüber machen, welches Leuchtmittel man verwenden will, um den dazu passenden Stoff für den Lampenschirm auswählen zu können.


Lampen selber basteln ist ein einfaches Unterfangen, wichtig ist nur ein Paar Regeln zu beachten! Das Tolle dabei ist, dass die Nachttischlampe sehr individuell gestaltet werden kann. Wichtig: vor dem Bau sollte man sich im Klaren sein, welches Leuchtmittel man verwendet. Neben üblichen Glühbirnen gibt es Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Niederspannung Halogenlampen und auch LED-Licht.

Beim Lampen selber basteln ist zu beachten

  • Wenn man sich für übliche Glühbirnen entscheidet, muss man darauf achten, dass die Belüftung der Lampe gewährleistet ist (um ein Überhitzen zu vermeiden). Des Weiteren, dass keine brennbaren Materialien verwendet werden. Bei Leistungen von 40 oder 60 Watt entsteht nämlich hohe Temperaturen durch Abwärme. Bei Verwendung von Glühbirnen, Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren ist des Weiteren zu beachten, dass alle metallischen Teile der Lampe geerdet sind, und die Gefahr eines Elektroschocks nicht besteht.
  • Bei der Verwendung von Niederspannungs-Halogenlampen oder LED-Licht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, da bei diesen keine Gefahr eines Elektroschocks besteht, und auch die Leistung sehr gering ist. Es können also alle Baumaterialien verwendet werden, auch Plastik oder sogar Papier. Durch LED Technik sind auch alle Formen möglich, nicht nur in Form einer typischen Lampe. Es sind Lampen als Statuen, Baumform, Tierform oder jede andere Form möglich, welche mit Leuchtdioden in unterschiedlichsten Farben bestückt werden können.

Glühlampeneinsatz

  • Wenn man sich für eine altbewährte Glühlampe entscheidet, muss die Lampe, wegen der Abwärme, nach dem typischen Prinzip gestaltet werden. Hier ein Beispiel für eine Holzkonstruktion: Als Lampenstiel kann man ein quadratisches Holz oder einen zylinderförmigen Stab von 30 bis 50 Zentimeter verwenden. Als Fuß eignet sich ein Brett mit einer Stärke von acht bis 20 Millimeter. Dieses kann man in beliebiger Form zuschneiden, wobei man einen Durchmesser von 15 bis 20 Zentimeter nicht unterschreiten sollte.
  • Lampenstiel und Fuß können mit Schnitzereien verziert werden. Wenn vorhanden eignet sich ein gedrehter Lampenstiel ideal, wenn nicht kann man den Stiel individuell zuschneiden oder einkerben, um ihn individueller zu gestalten. Anschließend wird der Stiel durchbohrt und der Fuß mit einer Kerbe, für das Lampen-Kabel und Schalter, versehen. An der Oberseite des Stiels befestigt man eine handelsübliche Lampen-Schraubfassung, führt das Kabel in den Stiel und durch die Kerbe im Fuß, und schließt einen Stecker an das Lampenkabel. So einfach kann Lampen selber basteln sein!