Nagel Stamping: Raffinierte Deko auf den Nägeln

Eine Art die Nägel zu verschönern ist das Nagel Stamping. Hier werden mit Schablone und Stempel die unterschiedlichsten Motive auf den Nagel gebracht.


Die Hände sind unser Aushängeschild. Sind die Nägel ungepflegt, macht das einen schlechten Eindruck. Nageldesign verwandelt brüchige Fingernägel in gepflegte Nägel. Wie viel Styling die Nägel abbekommen sollen, kann jeder selbst wählen. Denn das Nageldesign ist weit mehr als die künstlerische Gestaltung. Auch die Pflege, Reinigung und Bearbeitung ist ein Teil des Nageldesigns.

Stempelmotive auf den Nägeln
Beim Nail Stamping wird mit Hilfe eines Stempels ein Muster auf den Nagel aufgedruckt. Diese Technik kann man im Nagelstudio machen lassen. Wer aber ein bisschen Übung in Nagelpflege hat, kann sich mit einigen Hilfsmitteln auch selbst am Nagel Stamping probieren.

Stamping-Grundausstattung
Als Grundausstattung sollte man sich Lacke in verschiedenen Farben besorgen, sowie einen Unter- und Überlack haben. Selbstverständlich braucht man auch einen Stempel, sowie einen sogenannten Scrabber zum Abziehen der überflüssigen Farbe. Um perfekte Muster zu erzeugen, sind außerdem Stamping-Schablonen mit verschiedenen Motiven vonnöten. Die Arbeit wird durch einen Schablonenhalter stark vereinfacht. Für die Spongetechnik braucht man außerdem ein Schwämmchen und eine Farbpalette. Besonders gut ausgerüstete Hobbynageldesignerinnen haben auch noch eine Fingerablage, diese ist jedoch nicht unbedingt notwendig.

So macht man es selbst
Bevor man mit dem Nagel Stamping beginnt, sollte man sich am besten zuerst die Hände waschen und desinfizieren. Schließlich müssen die Nägel für das Stamping komplett trocken aber auch staub- und fettfrei sein. Als nächstes geben Sie ein wenig Stamping-Lack auf das gewählte Schablonenmotiv. Es muss komplett mit Lack bedeckt sein. Jetzt ziehen Sie mithilfe Ihres Scrapers den überschüssigen Lack vom Motiv. Damit der Lack nicht in der Schablone trocknet, sollten Sie so schnell wie möglich arbeiten. Als nächstes rollen Sie gleichmäßig den Stempel über das Motiv. Am besten geht das von rechts nach links. Hier ist genaues Arbeiten erforderlich, damit das Motiv nicht verwischen kann. Wiederholen Sie die Bewegung auf dem Nagel. Auch hier empfiehlt es sich, genau zu arbeiten, um Flecken zu vermeiden. Wer mag, kann die Nägel zusätzlich mit Strass, Glitter oder gar Nagelpiercings verzieren. Hiernach tragen Sie eine neue Schicht Lack auf, um ihr Kunstwerk zu versiegeln. So bleibt es länger schön. Hiernach empfiehlt es sich, die Hände gründlich zu waschen und mit Öl zu behandeln.