Narben wegschminken – Mit ein paar Tricks wird es möglich

Ob durch einen Unfall, eine OP oder einfach durch Akne in der Pubertät: Eine Narbe bleibt für immer. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Narben wegzuschminken – kurzzeitig oder für immer.


Hinter jeder Narbe steckt eine Geschichte, doch nicht jeder möchte sie allen erzählen. Viele Menschen versuchen ihre Narben zu verstecken, doch gerade im Gesicht oder an den Armen ist das meist unmöglich. Vor allem Frauen fühlen sich durch Narben entstellt und dem Schönheitsideal nicht entsprechend. Dabei gibt es einige Tricks, wie Sie unschöne Narben wegschminken können.

Wahre Wunder bei glatten Narben – Camouflage Make-ups

  • Wenn Sie großflächige oder glatte Narben wegschminken wollen, greifen Sie am besten auf ein Camouflage Make-up zurück. Dieses spezielle Kosmetikprodukt enthält gegenüber anderen Make-ups deutlich mehr Farbpigmente.
  • Die hohe Deckkraft sorgt dafür, dass selbst rötlich oder bläulich verfärbte Narben weggeschminkt werden können. Ein weiterer Vorteil besteht in der Wasser- und Hitzeresistenz.
  • Camouflage ist als Puder oder Creme in verschiedenen Farbnuancen erhältlich. Viele Apotheken bieten neben dem speziellen Make-up auch eine umfassenden Beratung an.

So verdeckt Camouflage jeden Makel

  • Vor dem Auftragen des Camouflage Make-ups sollte die entsprechende Narbe mit einem speziellen Make-up-Fixierspray besprüht werden. Dies sorgt für einen besseren Halt.
  • Das Camouflage-Make-up wird großzügig auf der Narbe vereteilt und sorgfältig verrieben. Dafür können Sie entweder einen speziellen Pinsel oder die sauberen Finger benutzen.
  • Nach dem Auftragen fixieren Sie das Ganze mit einem losen Puder, der dem Farbton Ihres Teints entspricht. Hierfür verwenden Sie einen handelsüblichen Puderpinsel. Das Puder sorgt dafür, dass das Hautbild am Ende natürlicher aussieht.

Narben wegschminken mit Permanent Make-up

  • Wenn Sie dauerhaft lästige Narben wegschminken wollen, empfiehlt sich ein Permanent Make-up. Dieses hält bis zu drei Jahren und kann innerhalb von wenigen Minuten aufgetragen werden.
  • Ähnlich wie beim Tätowieren werden Farbpigmente unter die oberste Hautschicht gestochen. Doch Vorsicht: Da die Haut mit der Zeit ihre Farbe ändert, kann ein Permanent Make-up vor den Makel allem im Sommer sogar noch hervorheben.

Hautplastikum bei unebenen Narben

  • Bei unebenen Narben erfordert das Wegschminken einen kleinen Trick. Hier können Sie Hautplastikum verwenden. Dieses ist in der Apotheke in jeder möglichen Farbnuance erhältlich.
  • Sie können das Hauplastikum einfach in oder um die Narbe herumkleben. Sowird nicht nur eine perfekte Abdeckung, sondern auch eine optische Glättung der Narbe garantiert. Informationen über weitere Möglichkeiten, Narben wegzuschminken oder auffüllen zu lassen, finden Sie auf www.narben.org.