Natürlich waschen: Indische Waschnüsse

Indische Waschnüsse sind die natürliche Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln.


Das erste Waschmittel, das am Baum wächst – so bewerben Öko-Shops indische Waschnüsse. Die kleinen Nüsse, die hauptsächlich in Nordindien und Nepal vorkommen, sollen schmutzige Wäsche genauso sauber machen wie herkömmliches Waschmittel, dazu bieten sie viele andere Vorteile.

Vorteile der Waschnüsse
Indische Waschnüsse weisen jede Menge Vorteile auf. So sind sie umweltschonend, da sie zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind. Auch stinkende Fabriken fallen weg, da das Waschmittel von der Natur hergestellt wird. Waschnüsse sind für alle Wäschesorten und alle Waschtemperaturen geeignet, es sind keine speziellen Produkte für empfindliche Stoffe mehr nötig. Zudem sind sie hautverträglich und antiallergen und stellen daher eine echte Alternative für Allergiker dar. Obendrein sind indische Waschnüsse viel günstiger als eine Packung industriellen Pulvers. Ein Kilo kostet gerade mal 20 bis 25 Euro. Neben der Reinigung der Wäsche sind sie auch zur Körperpflege einsetzbar.

Genauso sauber?
Waschnüsse enthalten seifenähnliche Substanzen, die sogenannten Saponine, die für den Reinigungseffekt verantwortlich sind. Zum Waschen werden die Nussschalen in ein Stoffsäckchen gegeben, das der Wäsche beigelegt wird.
Verschiedene Studien haben versucht herauszufinden, ob indische Waschnüsse genauso effektiv reinigen wie ein herkömmliches Waschmittel. Eine dieser Untersuchungen wurde von Öko-Test durchgeführt. Dem Ergebnis nach ist das Waschresultat alles andere als überzeugend. So kann weiße Wäsche mit der Zeit grau werden und bei hartnäckigen Flecken haben Waschnüsse kaum eine Chance. Zudem weisen die Waschnüsse einen unangenehmen Eigengeruch auf, an den man sich erst gewöhnen muss. Der Tipp der Experten: Die Waschnüsse sollten mit einen schonenden Bleichmittel kombiniert werden, etwa Bio Sauerstoffbleiche.

Weitere Anwendungen
Wer den Waschnüssen dennoch vertraut und auf die Reinigungswirkung schwört, kann sie auch anderweitig einsetzen. Aus den Nüssen lässt sich ein Sud herstellen, der beispielsweise zur Haarpflege eingesetzt werden kann. Auch als alternatives Duschgel ist er verwendbar. Im Haushalt dient er als Allzweckreiniger, kann etwa zur Reinigung von Gold- und Silberschmuck Verwendung finden.