Natürliche Pflege - Zehn Tipps

Es gibt viele Tipps für die natürliche Pflege, die sie selber herstellen können. Der Kaffeesatz eignet sich zum Beispiel hervorragend für ein Peeling.


Wissen Sie eigentlich, wie viele schöne, gesunde und nützliche Sachen, nicht nur für die Ernährung, sich in Ihrem Küchenschrank befinden? Nein? Dann sind Sie bei uns richtig! Auf dieser Seite haben wir für Sie ein paar Tipps und Tricks für die natürliche Pflege zusammengestellt. Lesen Sie hier, wie man seinen Körper auch in den eigenen vier Wänden mit selbst-hergestellten und nicht selbst-gekauften Kosmetika pflegen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren der Körperpflege!

Tipp 1: Werfen Sie den Kaffeesatz aus Ihrer Kaffeemaschine nicht weg, dieser kann nämlich als Körperpeeling eingesetzt werden. Auf die Haut auftragen, einmassieren, kurz einwirken lassen und danach gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen.

Tipp 2: Bei müden Augen hilft Tee aus dem Beutel. Einfach zwei Teebeutel Kamillentee oder grünen Tee aufbrühen, etwas abkühlen lassen, noch warm auf die geschlossenen Augen legen und für zehn Minuten entspannen.

Tipp 3: Waschen Sie Ihre Haare mal anstatt mit einem Shampoo mit Eigelb. Nehmen Sie entsprechend der Haarlänge ein paar Eigelbe und verquirlen Sie diese gut. Gehen Sie mit dem Eigelb wie mit einem Shampoo um. Lassen Sie das Eigelb kurz einwirken und spülen Sie es danach gründlich aus.

Tipp 4: Für glänzendes und gesundes Haar spülen Sie Ihre Haare bei jeder Haarwäsche mit Apfelessig nach. Dafür geben Sie einfach einen großzügigen Schuss Apfelessig (etwa drei Esslöffel) in eine Schüssel mit Wasser und tauchen Ihren Kopf hinein.

Tipp 5: Bei kleinen Pickeln im Gesicht kann Knoblauchsaft helfen. Dazu pressen Sie eine Knoblauchzehe aus und drücken den Saft aus. Diesen Saft tupfen Sie mit einem Wattestäbchen auf den Pickel.

Tipp 6: Olivenöl und frische Zitrone bilden bei der Handpflege ein unschlagbares Team. Olivenöl kann für eine Händemaske verwendet werden. Frische Zitrone entfernt gelbe Verfärbungen auf den Fingernägeln und macht diese stärker. Massieren Sie abends etwas Olivenöl in die Hände, ziehen Sie Baumwollhandschuhe an und lassen Sie die Maske in der Nacht einwirken. Morgens kann das Olivenöl mit einer milden Seife abgewaschen werden.

Tipp 7: Eine Olivenölpackung für die Haare lässt diese weich und geschmeidig werden. Dazu einfach etwas Olivenöl auf die Haarlängen verteilen und ruhig ein paar Stunden einwirken lassen. Danach mit mildem Shampoo rauswaschen.

Tipp 8: Honig hilft bei rauen und rissigen Lippen. Tupfen Sie mit einem Wattestäbchen mehrmals am Tag etwas Honig auf die Lippen.

Tipp 9: Gegen raue Ellenbogenhaut hilft Avocado. Zerdrücken Sie eine reife Avocado mit einer Gabel und geben Sie ein paar Löffel Quark dazu. Teilen Sie die Mischung auf zwei Schälchen auf und stellen Sie die Ellenbogen hinein.

Tipp 10: Sind auf den Zähnen dunkle Verfärbungen durch Kaffee und Nikotin zu sehen, kann man diese mit Backpulver oder Salz entfernen. Dazu streuen Sie etwas Salz auf die Zahnbürste und putzen sich die Zähne wie mit einer Zahnpasta. Diese Prozedur ist zwar etwas unangenehm, ist aber bei hartnäckigen Verfärbungen sehr wirksam.

Die Liste solcher „Hausmittelchen“ für die natürliche Pflege kann man lange fortführen. Für beinahe jedes Problem gibt es in der eigenen Küche eine Lösung. Wichtig dabei ist aber vor allem, dass man bei den Behandlungen Spaß an der Sache hat!