Netzwerk als Hilfe für berufstätige Mütter

Immer mehr berufstätige Mütter suchen Hilfe, die via Netzwerk gegeben wird. Dort finden sie Ratschläge und Erfahrungsberichte von anderen Müttern.


Für berufstätige Mütter ist es oftmals nicht leicht, Kind und Karriere miteinander zu vereinbaren. Dabei können sie ein wenig Unterstützung und hilfreiche Tipps und Tricks gut gebrauchen und nehmen diese auch meist dankbar an. Am leichtesten finden sie solche Hilfestellungen dank des Mediums Internet. Hier kann einfach jeder seine Erfahrungen oder sein Wissen auf speziell dafür eingerichteten Plattformen für jeden sichtbar online stellen, um anderen auf diese Weise zur Seite zu stehen.

Austauschen und verstehen
Die Gründe für berufstätige Mütter, in einem Netzwerk zu kommunizieren, sind sehr vielseitig. Die eine sieht darin die Möglichkeit, „tolle Tipps, Inspirationen, Bezugsquellen und wertvolles Feedback“ von anderen zu erhalten, eine andere kann sich so mit anderen „über Probleme, Sorgen und Freuden austauschen“ und wieder eine andere freut sich darüber, „neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen“. Generell betrachtet kann man sagen, dass diese Frauen in Netzwerke eintreten, um zu kommunizieren, um sich auszutauschen und um verstanden zu werden. Da die Nachfrage gerade bei den berufstätigen Mütter immer größer geworden ist, finden sich im Internet inzwischen immer mehr Netzwerke, die sich auf genau diese Personengruppe spezialisiert haben. Tatsächlich berichten sogar viele Frauen davon, dass sich aus solchen lockeren Internetbekanntschaften gute und durchaus tiefe Freundschaften entwickelt haben, die sie nicht mehr missen möchten.

Der Verband berufstätiger Mütter
Ein Netzwerk, das besonders häufig von Frauen genutzt wird, ist der Verband für berufstätige Mütter (VBM). Dort gibt es neben wertvollen Kontakten natürlich auch alle nützlichen Infos rund um die Möglichkeiten und Rechte einer arbeitenden Mutter. Dieses Netzwerk hat es sich außerdem zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren, dass berufstätige Mütter es noch immer schwer haben, auch in Deutschland Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen. Doch vor allem wollen sie den Müttern Mut machen und ihnen zeigen, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht allein sind. Der VBM klärt auf über die Möglichkeiten der Kinderbetreuung und -bildung und über die beruflichen Chancen trotz Erziehungsaufgabe. Steuerliche Vorteile und weitere Rechte dürfen bei diesen Punkten natürlich nicht fehlen. Gleichzeitig deckt der VBM die veränderten Rollenbilder innerhalb der Familie auf und setzt sich so aktiv für berufstätige Mütter ein.