Nichtraucher durch Lasertherapie - wirkt es?

Nichtraucher durch Lasertherapie zu werden klingt verlockend - was sich hinter dem Prinzip jedoch verbirgt und wie wirksam diese Therapie tatsächlich ist, ist stark umstritten.


Deutschland einig Raucherland - in Deutschland rauchen circa 30 Prozent der Erwachsenen, doch viele von ihnen möchten dieses Laster aufgeben - es stellt sich lediglich die Frage, welcher Weg auch wirklich vom Rauchen wegführt. Nichtraucher durch Lasertherapie heißt die neueste Zauberformel.

Grundprinzip und Grenzen

 

  • Ob durch E-Zigaretten, Nikotinpflaster oder aufwendige Therapien: inzwischen hat sich eine regelrechte Rauchfreiindustrie entwickelt. Neu auf diesem Gebiet ist seit einigen Jahren die sogenannte Lasertherapie. Diese rechtfertigt ihren hohen Durchführungspreis mit Erfolgsquoten von bis zu 80 Prozent. Die Möglichkeit, durch Lasertherapie Nichtraucher zu werden, scheint einen Blick wert zu sein. Doch was verbirgt sich hinter diesem Wunderrezept? Kann man wirklich Nichtraucher durch Lasertherapie werden?
  • Bei einer Lasertherapie werden gezielt bestimmte Punkte am menschlichen Ohr behandelt, die nachgewiesenermaßen für bestimmte Handlungen und Reaktionen des Menschen bedeutsam sind. Darunter befinden sich unter anderem Suchtpunkte, Schmerzpunkte und Lungenpunkte. Durch die Behandlung werden diese Reaktionspunkte stimuliert beziehungsweise beruhigt.
  • Bestimmten Reaktionen wird also vorgebeugt. Beispielsweise kann durch Stimulation des Frustrations- und Aggresionspunktes einer häufige Nebenwirkung beim Nichtraucherwerden vorgebeugt werden: nervöses und aggressives Verhalten aufgrund von Zigarettenentzug wird so verhindert.
  • Auch übermäßiges Anschwellen des Appetits kann durch eine solche Laserakupunktur eingedämmt werden. So kann die Gewichtszunahme, die viele vor dem Nichtraucherwerden abschreckt, wirksam bekämpft werden.

Der Wille ist entscheidend

 

  • Wer Nichtraucher durch Lasertherapie werden möchte, wird sich also weniger den unangenehmen Entzugserscheinungen ausgesetzt fühlen als andere Entwöhnende.
  • Doch in einem Punkt wird auch dem Lasertherapiepatienten nichts geschenkt: Willenskraft. Denn die Lust auf eine Zigarette kann durch die Lasertherapie eindeutig nicht gestillt werden. Entscheidet man sich für eine solche Therapie, sollte einem dieser Fakt durchaus bewusst sein.
  • Wer sich für das Nichtrauchen entscheidet, trifft zweifellos eine komplexe Entscheidung, die sich gegen oftmals jahrelang antrainierte Verhaltensmuster richtet.
  • Nichtraucher durch Lasertherapie zu werden ist also möglich. Die Therapie kann als durchaus wirksam bezeichnet werden.
  • Dennoch sollte man sich sehr deutlich gegen das Rauchen positionieren können und seinen Willen unter Kontrolle haben, wenn man diese Art der Behandlung in Betracht zieht.