Niedervolt Halogenlampe: Einsatz und Bauweise

Eine Niedervolt Halogenlampe zeichnet sich durch eine brillante Farbwiedergabe, warmes Licht, eine lange Lebensdauer und einen deutlich reduzierten Energieverbrauch aus.


Die Beleuchtung eines Raumes ergänzt nicht nur das Ambiente auf ideale Weise, sondern setzt auch außergewöhnliche Lichtakzente, die den Wohnwert erhöht. Die Niedervolt Halogenlampe ist auf dem Weg, die konventionelle Glühbirne zu ersetzen.

Angenehmes Licht durch neue Technologie

  • Die Niedervolt Halogenlampe zeichnet sich durch ein angenehmes und warmes Licht aus, das dem der herkömmlichen Glühbirne entspricht. Jedoch überzeugt dieses innovatives Leuchtmittel durch eine hohe Ausbeute bei der Energieeffizienz im direkten Vergleich zur konventionellen Glühbirne.
  • Bis zu einem Drittel an Energie lässt sich einsparen, ohne auf eine zufrieden stellende Farbwiedergabe verzichten zu müssen. Dieser noch recht junge Lampentyp wird mittels eines Transformators betrieben, der die gewohnte 230-Volt-Netzspannung auf die erforderliche 12-Volt-Niederspannung reduziert. Der benötigte Transformator kann bei dieser Lampenversion entweder mit einem herkömmlichen oder elektrischen Transformator betrieben werden.
  • Zu den Vorteilen dieser Leuchtmittel gehört der flexible Einsatz auch an schwer erreichbaren Stellen und Einbaumöglichkeiten. Der signifikante Unterschied zur herkömmlichen Glühbirne liegt auch in dem besonderen Gasgemisch im Kolben. Diesem sind besondere Halogene beigemischt, die für eine lange Lebensdauer verantwortlich sind. Die energiesparenden Merkmale einer Niedervolt Halogenlampe werden unter anderem oft in Verkaufsräumen, im gewerblichen Bereich und Konferenzzimmern und Besprechungsräumen eingesetzt.

Beleuchtungsmittel für einen vielfältigen Einsatzbereich

  • Die Niedervolt Halogenlampe wird unter anderem auch gern als Reflektor eingesetzt, der durch eine brillante Farbwiedergabe überzeugt. Die Reflektorvariante ist eine Weiterentwicklung von Glühlampen, denn sie ähnelt zwar der Lichtwärme, doch überzeugt sie durch eine viermal längere Lebensdauer. Niedervolt Reflektoren werden gern für den privaten Wohnbereich als Aufbau- und Einbaustrahler verwendet.
  • Der Sockel dieser Niedervolt Halogenleuchte ist ein Stecksockel, der aus zwei voneinander unabhängigen Kontaktteilen besteht. Die Bezeichnung gibt dem Käufer Auskunft über den Abstand zwischen den beiden Kontakten. Wer sich für eine einseitig gesockelte Halogenlampe entscheidet, kann diese auch in Lampen verwenden, die ohne eine schützende Frontscheibe ausgestattet sind.
  • Diese langlebige Leuchte überzeugt durch sein strapazierfähiges Blockglas und eine senkrechte Wendel garantiert ein gleichbleibendes Lichtbündel und einen hohen Lichtstrom. Die einseitig gesockelte Niedervolt Halogenlampe eignet sich hervorragend als energieeffiziente Arbeitsplatzbeleuchtung, wie auch für eine dekorative Beleuchtung in Verkaufsräumen und im Privathaushalt.