Nordkalottleden - wandern durch Skandinavien

Der skandinavische Wanderweg Nordkalottleden ist eine eindrucksvolle Herausforderung für die Sinne und den naturverbundenen Aktivurlauber – und das Sommer wie Winter.


Aktivurlauber, Wanderbegeisterte und Trekkingfans sind stets auf der Suche nach neuen Reisezielen und Herausforderungen für ihre sportliche Leidenschaft und landschaftliche Passion. Der Nordkalottleden in skandinavischen Landen ist für die einen eine Neuentdeckung, für die anderen ein lang ersehnter Traumurlaub. Rund um den Erdball finden sich imposante Routen, die sich für ein ausgiebiges Naturerlebnis mit dem Wanderstock empfehlen. Doch gerade für das winterliche Wandern ist die 800 Kilometer lange Route durch Finnland, Schweden und Norwegen eine einzigartige Faszination.

Unberührte und unbekannte Reize der Flora und Fauna

  • Der 1993 eröffnete Nordkalottleden jenseits des Polarkreises führt den Aktivurlauber auf mehreren Abschnitten durch ganz unterschiedliche Landschaftsbilder, die so nirgendwo anders zu genießen sind. Der wesentliche Reiz liegt in der Unberührtheit des Landstriches. Auf einer Teilstrecke führt der Nordkalottleden durch den Nationalpark Padjelanta. Die Ursprünglichkeit der Wildnis in diesem Teil Lapplands veranlasste die UNESCO 1996 dazu, Laponia als Welterbe zu deklarieren.
  • Je nach Etappen lassen sich neben der generell eindrucksvollen Landschaft mit einzigartiger Flora und Fauna weitere Besonderheiten entdecken: echter Urwald, einzigartige Gebirgsformationen, vorchristliche Opferstätten und urtypische sämische Ortschaften warten auf die Trekking-Fans. Dass sich in dieser Region Elche, Rentiere, Hermeline, Eichhörnchen und viele andere Tierarten geruhsam wohl und zu Hause fühlen, ist bereits am ersten Wandertag völlig selbsterklärend.

Für Hüttenwanderer und Überlebenskünstler ein Topreiseziel

  • Der Nordkalottleden startet in Katokeino und führt durch das Dreiländereck Schweden, Norwegen und Finnland bis hin zur norwegischen Ortschaft Sulitjelma. Kenner unter den Wanderprofis werden sofort richtig vermuten, dass der Wanderweg nun bekannte Passagen wie den Padelantaleden oder den Grenzpfad von Troms zu einer langen Route miteinander vereint. Je nach Wahl des Abschnitts lassen sich Schwierigkeitsgrad der sportlichen Herausforderung und der Komfort der Unterbringung steuern.
  • Manche Passagen bieten ein gutes Netzwerk an Hütten. Wanderer finden zudem Möglichkeiten vor, sich unterwegs mit Proviant einzudecken. Andere Abschnitte sind fern der Zivilisation und stellen besondere Anforderungen an die Aktivurlauber und deren Ausrüstung. Gute Vorbereitung, perfekte Ausstattung sowie ein Zelt im Gepäck sind auf diesen Passagen des Nordkalottleden absolut unerlässlich für ein traumhaftes Naturerlebnis mit dem Wanderschuh.