North and South von John Jakes: eine Zusammenfassung

Eine Familiensaga zu Zeiten des Amerikanische Bürgerkrieges: The North, the South und jede Menge Geschichte


North and South von John Jakes („Die Erben des Kains“) ist der erste Band der Buchreihe „Fackeln im Sturm“, die den Nord-Südkonflikt im historischen Amerika thematisiert.
Das Buch North and South von John Jakes zeigt den unerbittlichen Kampf um Liebe, Ehre und Familie zu Zeiten des Bürgerkrieges in Amerika. Die innige Freundschaft zwischen Orry Main, der aus dem Süden Amerikas stammt, und George Hazard, der aus dem industriellen Norden kommt, wird auf eine harte Probe in dieser Zeit gestellt. Selbst die Verbindung zwischen Orrys kleiner Schwester Brett und Georges jüngerem Bruder Billy stellen keine Garantie für den Kontakt dar.

The South
Die Familie Main bewirtschaftet in South Carolina eine Plantage und hält dafür auch Sklaven. Nachdem Orrys Vater, der seine Familie sehr konservativ führte, verstirbt, übernimmt Orry, obwohl er der zweite Sohn ist, die Position als neues Familienoberhaupt und Plantagenbesitzer. Der älteste Sohn Stanley der Familie Main ist Freidenker und arbeitet lieber als Schiffsingenieur.
Orry ist in Madeline verliebt, sie wurde jedoch mit dem sadistischen Justin LaMotte verheiratet, dem sie treu bleibt.
Seine jüngeren Schwestern Ashton und Brett sind von Grund auf verschieden: Ashton erweist sich als sehr freizügig und lässt sich fast mit jedem ein, der etwas auf sich hält. Ashton wird später mit einem Anwalt verheiratet, der politisch-extremistische Ansichten vertritt. Brett dagegen ist eher naiv und wartet auf ihre große Liebe, die sie in Billy Hazard findet.
Charles ist ein Neffe der Familie und geht mit Orry zur Militärakademie West Point, wo sich auch Orry und Georges getroffen haben, um später in Texas zu kämpfen. The North and South von John Jakes thematisiert die Schwierigkeiten einer Freundschaft unter solchen Bedingungen.

The North
Die Familie Hazard ist eher industriell orientiert. Sie ist Besitzer einer Eisenfabrik in Pennsylvanien. Nach dem Tod des Familienoberhauptes übernimmt auch hier der Zweitgeborene, George, die Fabrik. Der ältere Bruder Stanley ist jedoch kein Freidenker, sondern erweist sich als äußerst ungeschickt und verliert so seinen Anspruch auf die Leitungsposition in der Firma. Seine Frau Isabelle rebelliert dagegen und stochert ihn zur Rache an seinem Bruder George an. Die jüngere Schwester Virgilia ist als äußerst fanatische Person dargestellt. Sie befreit im Eifer des Gefechtes einen Sklaven, den sie auch später zum Mann nimmt. Billy, der Bruder Georges, ist zunächst noch in Ashton verliebt, bemerkt aber  später den schlechten Charakter Ashtons und wendet sich deshalb ihrer Schwester Brett zu. Ashton kann ihm dies nicht verzeihen. Sie missbilligt die Ehe und versucht, sich dazwischen zu drängen.

Das Fazit
Insgesamt schildert das Buch North and South von John Jakes Intrigen, das politische und geschichtliche Geschehen, sowie familiäre Dramen während der Zeit des Bürgerkrieges in Amerika. North and South von John Jakes zeigt außerdem auf, welche unterschiedlichen Einstellungen in den jeweiligen Teilen Amerikas vorherrschten.