Nougattorte: Ein Rezept

Eine süße Verführung für den festlichen Anlass ist diese Nougattorte aus Omas Rezeptkatalog – ganz sicher nicht kalorienarm, aber dafür garantiert lecker.


Das Rezept für die Nougat-Schichttorte mit Himbeeren ist für Naschkatzen aller Altersstufen bestens geeignet. Die Herstellung erfolgt in drei Arbeitsschritten. Zuerst wird ein einfacher Biskuitboden gebacken. Darauf folgt die Zubereitung der Nougatcreme. Das Schichten der Torte erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, aber das Ergebnis ist umso beeindruckender. Himbeeren sorgen bei diesem Rezept für die frische Note.

Die Pflicht: Als erstes wird ein Biskuitboden gebacken

  • Dazu benötigen Sie die folgenden Zutaten: drei Eier, vier EL Wasser, 200 Gramm Zucker, 200 Gramm Mehl,  Eine Prise Salz, 1/2 Päckchen Backpulver.
  • Das Eigelb wird mit Wasser und 150 Gramm Zucker schaumig geschlagen, das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischt und durch ein Sieb zu der Eimasse gegeben. Das Eiweiß wird dann mit dem restlichen Zucker steif geschlagen und zum Teig hinzugefügt.
  • Das Ganze wird in einer Springform bei 180 Grad etwa 25 Minuten gebacken. Nach dem Erkalten wird die Torte in zwei bis drei gleichmäßige Schichten zerteilt.

Die Kür: Eine Nougatmasse wird zu einer feinen Creme für die Nougattorte verarbeitet

  • Hierzu benötigen Sie 90 Gramm Mandeln, einen EL Wasser, 50 Gramm Zucker und 50 Gramm dunkle Kuvertüre. Für die Nougatmasse sollten die Mandeln nicht zu fein gehackt sein. Sie werden mit dem Zucker und Wasser in einen Topf gegeben und unter Rühren langsam erhitzt, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  • Die Kuvertüre wird anschließend grob zerhackt und auf einem Wasserbad langsam geschmolzen. Dann wird sie zu der Mandelmasse gegeben und zur Seite gestellt.

Nougatcreme

  • Die Zutaten hierfür sind ein halber Liter Milch, eine Stange Vanille, vier Eigelb, 50 Gramm Zucker, vier Blatt weiße Gelatine und ein Viertelliter Schlagsahne.
  • Die Milch wird mit dem Mark der Vanilleschote langsam erhitzt und das Eigelb mit Zucker schaumig gerührt dazu gegeben. Die Masse wird im Anschluss weiter erhitzt und die aufgeweichte Gelantine hinzugefügt.
  • Die Masse sollte dann leicht abgekühlt werden. In der Zwischenzeit können Sie die Sahne steif schlagen und zum Schluss die drei Komponenten zu einer Creme zusammenfügen.

Die Krönung: Alle Komponenten vereinen sich zu einer exquisiten Nougattorte

  • 250 Gramm Himbeeren (frisch oder aus dem Tiefkühlfach) und Puderzucker werden hier benötigt. Ein Drittel der Masse wird gleichmäßig auf dem ersten Bisquitboden verteilt, der zweite (und später eventuell dritte) Boden darauf gelegt.
  • Die Böden vorsichtig andrücken und wieder mit der Nougatmasse bestreichen. Zum Schluss wird die Nougattorte mit den Himbeeren und dem Puderzucker verziert.