Oakwood Lederjacke - Das zeichnet sie aus

Die Oakwood Lederjacke verspricht nicht nur hohen Tragekomfort, sondern das Pariser Label bietet in jeder Saison aktuelle und innovative Modelle für jeden Geschmack.


Kein Stoff vermittelt seinem Träger das Gefühl einer zweiten Haut so sehr wie Leder. Wer sich beim Kauf für eine Oakwood Lederjacke entscheidet, kann sich auf die Erfahrungen des französischen Lederspezialisten Cuircu Diffusion verlassen, dessen Linie Oakwood mittlerweile zu den beliebtesten Modelabels für Lederbekleidung in Europa zählt. Hier vereint sich handwerkliche Erfahrung mit einem sicheren Gespür für modische Trends zu einem Tragekomfort der exklusiven, aber dennoch erschwinglichen Art.

Fünf Modelinien sorgen in jeder Saison für Highlights
Jede Oakwood Lederjacke wird aus bestem Material handgefertigt und verspricht durch sein Tragegefühl, den speziellen Geruch sowie individuelle Details, dem Besitzer einen ganz persönlichen, individuellen Bezug zu seinem Kleidungsstück. Die Bandbreite der Kollektion führt hier vom lässigen Bikerstil, über Military bis hin zu verspielten Modellen mit Accessoires aus flauschigem Kaninchenfell. Jede Kollektion unterscheidet sich in einzelne Modelinien mit ihrem eigenen Charakter. Dabei werden nicht nur Jacken, sondern auch Hosen, Mäntel, Kleider oder Westen angeboten. Eine Oakwood Lederjacke aus der Linie „Pure“ ist dabei die exklusivste Wahl, dessen Stil sich in Farbe, Schnitt und Details an den neuesten Trends orientiert. Aber auch „Gold“ steht für innovatives modernes Styling. „Silver“ bedient Urban- und Outdoorstyles mit klarer Linienführung. „Fast“ ist die jüngste Denim- und Jeanslinie und „Black“ , der Essential-Style, beruht eher auf klassischen Elementen und ist die günstigste Angebotslinie des Herstellers.

Kontraste sind das Motto der neuesten Kollektion
Außergewöhnliche Details werden bei einer Oakwood Lederjacke durch spezielle Bearbeitungsverfahren wie Waschungen, Prägetechniken, Färbeverfahren oder Steppungen erzielt. Für die aktuelle Kollektion ließ sich das Modelabel durch die gegenwärtigen Trends in Musik, Film und den weltweiten Kontakt mit der jungen Szene inspirieren. Dabei stößt anschmiegsames auf narbiges Material, schlanke Linien auf überproportionierte und lässige Formen, Präzises auf Zerstörtes oder Hell auf Dunkel. Unterm Strich ist es die Vielfalt in der Auswahl, die bei dem Pariser Label besticht. Ob eine Business- oder Freizeit-Variante gesucht wird, das schicke Modell fürs Dinner zu zweit oder das lässige Outfit für Nachtschwärmer, mit etwas suchen kann die geeignete Jacke in Deutschland bei mittlerweile ungefähr 700 Anbietern gefunden werden.