Olivenöl in Naturkosmetik - Keine Zauberei, aber sehr wohltuend!

Das altbewährte Mittel Olivenöl wirkt auf Haut und Haar wie eine Kur vom Kosmetiker. Egal, ob es um die Haare, die Nägel, Gesichtshaut oder den ganzen Körper geht: Olivenöl-Kosmetik ist wertvoll, reichhaltig und tut dem gesamten Körper gut.


Olivenöl ist nicht nur ein wahrer Geheimtipp beim Kochen und verleiht jedem Gericht etwas herrlich Mediterranes, sondern kommt auch dem Körper von Außen zu Gute. Mittlerweile bieten viele Produkt aus der Palette der Naturkosmetik Olivenöl-Kosmetika an, die auf dem reichhaltigen Öl aufgebaut sind. Dabei kann man mittlerweile für jeden Bereich des Körpers solch ein Produkt.

Gutes vom Olivenbaum

  • Das Besondere an Olivenöl ist die gute Hautverträglichkeit, die auf der speziellen Fettsäurenzusammensetzung beruht. Diese ist nämlich dem körpereigenen Unterfettgewebe sehr ähnlich. Außerdem kann durch Olivenöl keine Überfettung der Haut entstehen und ebenso kein Fettmangel, da der Körper überflüssiges Fett erkennt und dieses abtransportiert.
  • Auch eine Anti-Aging-Wirkung sagt man dem grünen Gold nach. Durch natürliche Antioxidantien entsteht ein klareres Hautbild, ein frischeres Aussehen und ein länger jung erscheinender Teint.
  • Durch den hohen Anteil an den wertvollen Vitaminen A und E verfügt die Haut nach mehrmaliger Anwendung über eine höhere Elastizität, was Falten natürlich vorbeugt und die Haut belastbar und widerstandsfähiger macht. So strahlen Sie mit Olivenöl nicht nur in jungen Jahren, sondern können ihren frischen Teint auch bis ins Alter behalten.

Sehr benutzerfreundlich

  • Eine weitere Besonderheit der Naturkosmetik, die auf dem feuchtigkeitsspendenden Olivenöl beruhen, ist die herausragend gute Anwendung. Olivenöl in Lotionen und Cremes verleihen dieser eine noch feinere und streichzarte Konsistenz. Vorbei mit Creme-Klümpchen und unregelmäßig verteilter Lotion – dank Olivenöl lässt sich jegliche Kosmetika perfekt verteilen und zieht schnell in die Haut ein, ohne Rückstände zu hinterlassen.
  • Machen Sie sich keine Sorgen über den Geruch Ihrer Oliven-Kosmetik. Die Produkte werden nämlich nicht mit zusätzlichen Duftstoffen behandelt, sondern bleiben ganz natürlich. Der Eigengeruch solcher Produkte fällt kaum auf, ist aber doch vorhanden. Oftmals ist er leicht süßlich, beinahe blumig, ohne aufdringlich zu wirken.

In vielen Regalen zu finden

  • Diese speziell auf eine Substanz aufgebaute Naturkosmetik ist fast überall zu erhalten. Viele Anbieter platzieren ihre Produkte in Drogerie-Märkten oder lassen sie von verschiedenen Kosmetik-Vertretern im Außendienst anbieten. Auch Kosmetik-Studios haben sich immer mehr der Natur zugewendet und bieten beispielsweise Cremes mit Olivenöl auch zum Verkauf nach einer Behandlung an.
  • Auch das Internet ist eine beliebte Anlaufstelle. Informieren Sie sich hier aber am besten nebenbei in Foren über Anbieter mit guten Bewertungen.