Osternest basteln - Selbst gemachte Dekoration

Ein Osternest basteln macht nicht nur Kindern Spaß und wer freut sich nicht, ein selbst gemachtes Geschenk zu bekommen?


Ein Osternest zu basteln ist eine tolle Möglichkeit sich auf das Osterfest einzustimmen und gleichzeitig Ihr Heim frühlingshaft zu dekorieren, oder aber tolle und individuelle Geschenke herzustellen. Außerdem gehören abgesehen vom Eierfärben, traditionelle Ostergestecke und Osternester jedes Jahr zum Fest dazu.

Basteln

  • Als Grundgefäß können Sie alles Mögliche für Ihr Osternest verwenden. Sie können ein rechteckiges aus Pappe falten, ein Körbchen nehmen, eine leere Eispackung oder einen Tontopf. Letztlich kommt es darauf an, wie Sie Ihr Gefäß dekorieren. Wenn Sie eine leere Packung, etwa von Eis oder einen Karton nehmen, ist es wichtig, dass Sie das gesamte Gefäß entweder mit farbigem Papier beziehungsweise Pappe bekleben oder aber bemalen, damit man nichts mehr vom Originalzustand sieht. 
  • Wenn Sie einen Weidenkranz nehmen, muss noch ein Boden gebastelt werden. Diesen können Sie mit einem feinen Maschendraht bauen, wie er etwa für Kaninchenkäfige verwendet wird. Sie legen die Kranzmitte damit aus, und befestigen anschließend die Ränder des Maschendrahtes mit etwas Blumen- oder Basteldraht am Kranz. 

Begrünen

  • Um Ihr Osternest ganz stilecht zu dekorieren, kann man etwas Erde oder Mulch mit echtem Moos oder gestutztem Gras nehmen. Wenn Sie tatsächlich echtes Gras nehmen möchten, brauchen Sie allerdings noch einen wasserdichten Boden, damit keine Erd- oder Wasserflecken auf der Tischdecke landen. Dazu legen Sie den Boden einfach noch mal großzügig mit einer Folie aus, die Sie ebenfalls an dem Basteldraht etwas befestigen. 
  • Befüllen Sie anschließend den Korb mit einer Schicht Erde, wobei als unterste Schicht auch Holzspäne genommen werden können. Darauf legen Sie die Erdschicht, die das Gras oder Moos enthält, und drücken Sie es etwas fest. Wenn Sie kein echtes Grün haben wollen, füllen Sie einfach alles mit Kunstgras auf.

Dekorieren

  • Besorgen Sie sich bunte Dekoeier, oder nehmen sie bunte ausgeblasene oder gekochte und gefärbte Eier. Wenn Sie den Korb einem Kind schenken möchten, eignen sich Süßigkeiten wie kleine Schokohasen und -eier zum Befüllen. Nehmen Sie auch ganz nach Ihrem Geschmack Dekokarotten, Federn, zerbrochene Ostereierschalen, Zweige, Stroh, Deko-Hasen oder Hühner, oder einfach, was Ihr Garten so hergibt. 
  • Beim Arrangieren Ihrer Materialien sollten Sie diese aber nicht wahllos und durcheinander hineinverteilen, da es so nur ein chaotisches Bild ergibt. Besser ist es alles in kleinen Gruppierungen zusammenzustellen, also beispielsweise einige Dekoeier in eine Ecke, in eine andere drei Dekokarotten, daneben einen Holzhasen und so weiter. Wenn Sie ein Osternest basteln, sollten Sie darauf achten, die Dekoration darauf abzustimmen, was Sie damit vorhaben. Also für Kinder viel Süßes und für Freunde und Familie ein eher dekoratives Arrangement.