Party planen: Clever einen Partyraum mieten

Ob Schloss, Fabrikhalle oder Festsaal. Wenn Sie eine Party planen, können Sie am besten einen ausgefallenen Partyraum mieten.


Wenn Sie eine große Party planen wollen, den 50. Geburtstag, eine silberne Hochzeit oder ein Firmenjubiläum, ist es meistens nicht möglich, dies privat oder auf dem Firmengelände auszurichten. Es fehlt dort einfach der Platz oder die ausreichenden Möglichkeiten für Buffet, DJ und Tanzfläche. In solch einem Fall muss man einen Partyraum mieten, der die passende Größe bietet. Doch gibt es mittlerweile für Räume viele Angebote. Von groß bis klein, von extravagant bis hin zu privat. Hier hat die Qual, wer vor der Wahl steht.

Anzahl der Gäste und Größe des Raums

  • Natürlich kommt es ganz darauf an, was für eine Veranstaltung ansteht und wie viele Personen erwartet werden. Im Fachjargon spricht man bei der Anzahl der Gäste von Pax. Sollten Sie also mehr als 300 Pax zu Ihrem Event erwarten, sollten Sie einen großen Partyraum von mindestens 300 Quadratmetern anmieten. Aber nicht nur die Größe des Raums ist entscheidend. Auch das Ambiente muss stimmen. 
  • Heutzutage wird Unmögliches möglich gemacht, denn es können auch exotische oder extravagante Locations gegen den entsprechenden Preis angemietet werden. Dazu gehören Schlösser, Flugzeuge, Tauchboote, wie auch Wassertürme oder sogar antike Zugabteile, die mit Gesellschaft an Bord durch die Stadt gefahren werden. In den meisten der speziellen Locations wird auch inklusive des Caterings gemietet, bei anderen müssen Sie sich dann einen speziellen Caterer beschaffen, der Essen und Service stellt.

Location-Agenturen und Catering Service

  • Ein großes Event zu organisieren, kostet natürlich eine Menge Aufwand. Der DJ will gebucht, das Essen ausgesucht, das Aufgebot bestellt und die passende Location gefunden werden. Wer schlau ist, wendet sich da an eine Agentur, die alles für Sie erledigt. Solche Agenturen lassen sich in allen Städten finden und wissen am ehesten über Geheimtipps oder große Häuser Bescheid, in denen auch eine Personenzahl von mehr als 1.000 Pax untergebracht werden kann. Sie kümmert sich nicht nur um die Suche nach einer guten Location, sondern auch um all den Rest. Von einem Cateringunternehmen bis hin zum Garderobendienst wird alles gestellt, um dem Gastgeber Arbeit abzunehmen. 
  • Natürlich trägt der Gastgeber die Entscheidungsgewalt, wenn es darum geht, ob Snacks gereicht werden sollen oder ein mehrgängiges Menü geplant ist. Spätestens dann wird sich zusammen mit Catering und Location-Agentur an einen Tisch gesetzt. Sich an solch eine Location-Agentur zu wenden, wird meist dann empfohlen, wenn das Event professionellen Service und extravagantes Ambiente vereinen soll: Kurz gesagt, wenn Ihre Veranstaltung den Anspruch erhebt, zum Highlight des Jahres für alle Beteiligten zu werden.

Das Hotel als Alternative und die Kosten

  • Für Business-Meetings, die aus Platzgründen nicht in dem Firmengebäude selbst stattfinden können, wendet man sich am besten an Hotels. Viele Hotelketten haben eigens dafür Meeting-Räume eingerichtet, die es möglich machen, dort auch mehrtägige Meetings abzuhalten. Auch hier gibt es, je nach Aufwand und Personenzahl, Catering, das vom Hotel aus organisiert wird. Wer sich für solch ein Gesamtpaket entscheidet, wendet sich ausschließlich an das gewünschte Hotel. Ein speziell für diesen Bereich verantwortlicher Hotelgastronom wird sich dann um Ihre Wünsche bemühen und alles Weitere in die Wege leiten.
  • Wenn Sie einen Partyraum mieten, egal ob für Meetings oder Feiern, ist die Miethöhe davon abhängig, wie groß der Raum ist und wie extravagant das Ambiente sein soll. Gerade alte Schlösser werden als Rahmenlocation mehr Geld verschlingen als eine ebenso anspruchsvolle Lagerhalle. Hier kommt es auf den Effekt an, der erzielt werden soll, wenn Sie die Party planen.