Pfingsten: Dekoideen für Ihr Zuhause

Passende Deko-Ideen zu Pfingsten wären zum Beispiel die Pfingstrose. Aber Sie können auch mit weiteren Blumen und Gegenständen an Pfingsten ihr Heim dekorieren.


Der Mensch verschönert gern sein Haus und seine Umgebung zu besonderen Anlässen. Und genauso wie wir uns selbst an einem Fest zurechtmachen, so will man auch die eigenen vier Wände und den Garten mit netten Dekoideen schön verzieren. An Pfingsten bieten sich diesbezüglich zahlreiche Möglichkeiten, die allerdings auch Ähnlichkeit zum vorangegangenen Osterfest aufweisen. Die berühmte Pfingstrose kann zur Pfingstzeit eine richtige Augenweide sein.

Blumen zum Fest

  • Die Pflanze hat zwar keinen geschichtlichen Zusammenhang zum Fest, blüht jedoch gerade im Mai zur Pfingstzeit und erhielt daher entsprechend ihren Namen. Mit ihren prachtvollen hellen bis tiefrosa Blüten ist die Pfingstrose ein echter Hingucker.
  • Doch auch der Fliederbusch erstrahlt an Pfingsten in seiner ganzen Schönheit und betört mit seinem einmaligen Duft. So sind nun auch Parfümerfinder auf das Fliederaroma gekommen und brachten in der letzten Zeit unzählige Parfümkreationen mit dieser Duftnote auf den Markt. Doch der Fliederbusch besticht auch mit seinen Farben und tritt mal im weißen Gewand, ein anderes Mal in kräftigem Lila oder eben in seiner typischen Fliederfarbe auf. 
  • Auch andere Blumen sollen an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Denn eigentlich eignet sich jede schöne Blume genauso als Zierde für das Zuhause. Besonders gern schmückte man im Altertum sein Haus und Gefährt an Pfingsten mit Birkenzweigen. Da Pfingsten auch als Fest der Fruchtbarkeit und des Frühjahrs gilt, wurde die junge blühende Birke seit jeher als die Verkörperung des Frühlingsfestes angesehen. 

Weitere Dekoideen

  • Doch wie schon zu Anfang erwähnt, kann man an Pfingsten auch bemalte Eier oder bunte Bänder an die Sträucher binden. Dies praktizierten nämlich bereits unsere Vorfahren. Im Mittelalter wurden so nicht nur Häuser, sondern auch Brunnen, Kirchengebäude und Ortspforten verziert. Und den bescheideneren Pfingstliebhaber erfreut auch schon ein frischer bunter Blumenstrauß. 
  • Zuletzt noch Dekoideen für Handwerksbegabte. Die Taube gilt seit dem 6. Jahrhundert als Symbol des Heiligen Geistes, in dessen Zeichen das Pfingstfest steht. Da bietet es sich doch an, Papier und Schere, bunte Stifte und Aufkleber zu schnappen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. So kann man am Ende seinen frisch gebastelten Täubchen ein neues Zuhause geben und sich am originellen Pfingstschmuck erfreuen.