Pflege für gefärbte Haare: Länger mehr Farbe

Damit die Farbe nicht schon nach einigen Wochen wieder verblasst, sollten gefärbte Haare besonders sanft gepflegt werden.


Einen Tag nachdem die Haare frisch getönt oder gefärbt worden sind, erstrahlen sie in farbenprächtigem Glanz, die Textur ist samtig weich und fühlt sich an wie Seide. Ein Haartraum, den man sofort auf jede Colorationspackung drucken könnte. Leider verblasst auch die kräftigste Farbe irgendwann und das ehemals geschmeidige Haar wird trocken und brüchig. Damit es erst gar nicht soweit kommt, bedarf es einer umfassenden Pflege, die für lange Farbfrische sorgt und das Haar schützt.

Intensivpflege nach dem Colorieren
Beim Colorieren wird die Schuppenschicht geöffnet, sodass die chemischen Farbpigmente eindringen können. Meist enthalten dauerhafte Färbungen Ammoniak. Dieses dient dazu, die Haarpigmente (Melanin) zu oxidieren und deren natürliche Farbe zu verändern. Je heller die Coloration, umso stärker wird die Haarstruktur belastet. Aber auch natürliche Tönungen stellen die Schuppenschicht des Haares vor extreme Strapazen. Sofort nach der Chemiekeule muss das Haar gepflegt werden, dies erfolgt mit dem beigelegten Conditioner. Diese Spülung neutralisiert Farbrückstände und schließt die Schuppenschicht wieder, sodass das Haar vor äueßeren Einflüssen wieder geschützt ist. Zudem wird das Haar herrlich weich und lässt sich leicht kämmen.

Das richtige Shampoo schützt Farbe
Wenn Sie gefärbte  Haare haben, sollten Sie nicht zu einem regulären Shampoo greifen. Verlassen Sie sich auf farbschützende Produkte. Diese fixieren die Farbe im Haar und sorgen dafür, dass die Pigmente nicht so schnell herausgespült werden. Gleichzeitig regenerieren sie das Haar. Viele Produkte enthalten zusätzlich einen UV-Schutz, damit die Farbe durch die Sonne nicht ausbleicht. Bei der Auswahl des richtigen Shampoos sollten Sie darauf achten, dass es kein Silkon enthält. Dieses legt sich wie eine Fettschicht auf das Haar, sodass keinerlei Pflegesubstanzen mehr eindringen können. Zusätzlich sollten Sie nach jedem Waschen eine entsprechende Spülung und regelmäßig eine Kur verwenden. Letztere sind jedoch nur ein- bis zweimal die Wochen wirklich sinnvoll, da das Haar bei häufigerer Anwendung beschwert wird.

Feuchtigkeit für das angegriffene Haar
Ein Muss für gefärbte Haare sind auch feuchtigkeitsspende Masken und Balsame, die das Haar zusätzlich mit Nährstoffen versorgen. Selbst für das Styling danach bietet der Handel mittlerweile auf gefärbte Haare abgestimmte Produkte. Sie erhalten die Farbe und sorgen dafür, dass das Haar nicht weiter belastet wird.