Polieren von Edelstahl - so geht´s

Um einen besonders schönen Glanz zu erhalten, ist das Polieren von Edelstahl unumgänglich, egal ob bei Essbesteck, Autoteilen oder auch Wasserhähnen.


Edelstahl ist eine Spezialform von Stahl, Edelstahl ist komplett unempfindlich gegen Rost und wenig anfällig für Korrosion durch andere Stoffe. Da es wegen seiner Eigenschaften gerne an gut sichtbaren Stellen verwendet wird, ist das Polieren von Edelstahl besonders wichtig. Edelstahl kann, ähnlich wie Stahl oder andere Metalle poliert werden, allerdings dauert das Polieren von Edelstahl länger, da es härter ist als andere Metalle. Aus diesem Grund empfiehlt sich für gute Ergebnisse maschinelles Polieren.

Hausmittel für Edelstahlpolieren:
Ein einfaches Hausmittel zum Polieren von Edelstahl ist Zitrone oder Essig. Um Besteck wieder in neuem Glanz erscheinen zu lassen, schneiden Sie eine Zitrone in Scheiben. Mit diesen Zitronenscheiben kann man jetzt das Besteck oder Edelstahlbecken polieren. Sollten Sie empfindlich gegen Zitrone sein oder eine Wunde auf der Hand haben, verwenden Sie Gummihandschuhe. Nach dem Polieren waschen Sie den polierten Edelstahl mit warmem Wasser ab und polieren ihn mit einem fusselfreien Tuch trocken. Das Polieren mit Essig funktioniert ebenso und Essig findet sich in jedem Haushalt. Hierbei poliert man Edelstahl mit einem Tuch voll Essig, auch hier sollte man anschließend den Gegenstand in warmem Wasser abwaschen und abtrocknen.

Professionelles Polieren:
Vor dem professionellen Polieren von Edelstahl sollte man den Gegenstand abschleifen, dies dient zum Entgraten. Vorsicht: Wenn man zu viel Material abschleift, lässt sich dieses Problem nicht mehr rückgängig machen. Zum Polieren eignen sich Polierscheiben, die auf eine Bohrmaschine aufgesetzt werden. Am besten eignet sich eine Filzscheibe zum Schleifen, tragen Sie vor dem Schleifen Paste auf und schleifen Sie vorsichtig. Man sollte während des Schleifvorgangs mehrmals die Schleifrichtung um je 90° ändern, um beste Ergebnisse zu erhalten. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, beginnen Sie den Poliervorgang. Hierbei wechseln Sie die Polierscheibe gegen eine Stoffscheibe aus und tragen eine Polierpaste auf. Sie sollten im Winkel von 45° zur Schleifrichtung polieren. Beginnen Sie mit niedrigeren Drehzahlen um das Material nicht zu stark zu beanspruchen. Nach dem Poliervorgang sollten Sie sichergehen, dass die komplette Polierpaste vom Edelstahl entfernt wurde, da diese das Material angreifen können.