Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Gründe für Unzufriedenheit am Arbeitsplatz lassen sich schnell finden. Psychische Belastungen wie sexuelle Belästigung, Stress sind nur zwei dieser Gründe. Um ein seelisches Wohlbefinden zu schaffen, sollten sie Warnzeichen früh erkennen.


Neben der körperlichen Gesundheit spielt das seelische Wohlbefinden in unserem Leben eine "Hauptrolle" und sollte deshalb auch nicht wie ein unbedeutender "Statist" behandelt werden. Schenken Sie Ihrer seelischen Gesundheit viel Aufmerksamkeit. Behandeln Sie sie wie einen "Star". Das gilt in besonderem Maße für das Berufsleben, denn hier verbringen wir - ob wir es so wollen oder nicht - den größten Teil unserer Zeit. Jedenfalls die meisten von uns.

Psychische Belastungen
Falsches Zeitmanagement, Stress, Mobbing, sexuelle Belästigung, permanente Über- oder Unterforderung, Unzufriedenheit mit dem Job, falsche Ziele und Erwartungshaltungen. Psychische Belastungen, die unsere Gesundheit im Joballtag gefährden können. Und die Liste ließe sich ewig fortsetzen! Lassen Sie es nicht so weit kommen. Erkennen Sie Warnzeichen frühzeitig, und steuern Sie gegen.

Werden Sie nicht zum Opfer, sondern handeln Sie. Wer sich selbst als Verursacher für sein Handeln begreift, Konsequenzen einkalkuliert und Verantwortung übernimmt, ist in einer stärkeren Position als jemand, der zögerlich abwartet, "mit sich machen lässt" und/oder in die Opferrolle flüchtet und resigniert.

Bleiben Sie sich treu
Sie können es niemals der "ganzen Welt recht machen" und jedem gefallen. Wollen Sie das überhaupt? Sie mögen doch auch nicht jeden! Machen Sie sich bewusst, dass andere Menschen "hinter ihrem Rücken" immer reden werden - positiv und negativ. Ganz gleich, wie Sie sich verhalten. Aber ist das wichtig für Sie? Nicht wirklich, oder? Neid und Missgunst sind die häufigsten Antriebsfedern, wenn andere Menschen Sie "schikanieren".

Neider
Dabei ist Neid eigentlich nichts anderes als "versteckte Bewunderung". "Viel Feind, viel Ehr", heißt es, oder? Neid ist ein starkes Gefühl. Mitleid, das Opfern zuteil wird, ein schwaches! Nur einem einzigen Menschen müssen Sie beim morgendlichen Blick in den Spiegel gefallen. Sich selbst!

Es wird immer Tage geben, an denen Ihnen das ganz einfach gelingen wird - und an anderen nicht so. Sie kennen das, oder? Es gibt kein Patentrezept zum Glücklichsein. Aber der Weg, der garantiert ins "seelische Unglück" führt ist der, es allen immer recht machen zu wollen, denn auf diese Weise verleugnen Sie sich selbst. Entscheidend ist, dass Sie im Großen und Ganzen langfristig im Einklang mit sich und Ihrer Umwelt sind.

Ein ganz wichtiger Faktor für Gesundheit am Arbeitsplatz ist das Arbeitsklima in Unternehmen. Es trägt maßgeblich zur Arbeitsgesundheit der Beschäftigten bei.

Lesen Sie weiter unter Arbeitsklima