PUK verloren: Was nun?

Sie haben Ihren PUK verloren? Kein Grund zur Panik. Ihr Netzbetreiber kann Ihnen bei diesem Problem mit Sicherheit mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Immer war es die gleiche PIN, die Sie in Ihr Handy eingegeben haben. Vor kurzem haben Sie diese jedoch geändert und somit leider auch vergessen? Jetzt ist der Einsatz des PUKs gefragt. Haben Sie allerdings den PUK verloren, stehen Sie nun vor einer Problematik.

Was tun, wenn man den PUK verloren hat?

  • Die PIN haben Sie dreimal hintereinander falsch eingegeben und den PUK verloren? Manche Netzbetreiber stehen Ihnen ohne Probleme mit Rat und Tat zur Seite. Telefonieren Sie mit Ihrem Netzbetreiber und legen Sie diesem dar, dass Sie Ihren PUK verloren haben.
  • Es ist möglich, dass einige Netzbetreiber, die verlorene PUK telefonisch übermitteln. Dabei steht jedoch die Identifizierung Ihrer Person über das persönliche Kennwort im Vordergrund.
  • Nach der Identifizierung erhalten Sie Ihren PUK. Wissen Sie auch Ihr persönliches Kennwort nicht mehr, bleibt Ihnen wohl nichts anderes übrig, als zu einer Filiale Ihres Netzbetreibers zu gehen.
  • Zur persönlichen Identifikation nehmen Sie zu diesem Zweck Ihr Handy sowie die SIM-Karte, Ihren Personalausweis oder den Reisepass mit.
  • Einige der Netzbetreiber verlangen eine Bearbeitungsgebühr, die Sie entrichten müssen, um den PUK zu erhalten. Defür bekommen Sie aber Ihren verlorenen PUK und können somit auch ihr Handy wieder entsperren ohne Ihre alte Handynummer aufzugeben.

Nicht alle Netzbetreiber sichern den PUK ihrer Kunden

  • Zu bedauern ist, dass leider nicht alle Netzbetreiber den PUK der Kunden sichern. Um aus der Misere herauszukommen, bleibt Ihnen in dem Fall leider nichts anderes übrig als eine neue Karte zu kaufen.
  • Wenn Sie Ihre Kontakte auf der alten SIM-Karte gespeichert haben, gehen diese leider damit verloren. Für die Zukunft speichern Sie alle Kontaktdaten auf dem Handy und legen sich gleichzeitig eine Sicherungskopie der verfügbaren Daten auf Ihrem Computer an.
  • Für PUK und PIN bietet es sich an, beide Daten an einem sicheren Platz zu verwahren. Damit der PUK nicht wieder verloren geht, sichern Sie beide Nummern (PIN und PUK) auch auf Ihrem Computer. So sind Sie in Zukunft auf der sicheren Seite und haben immer alle wichtigen Daten parat, wenn diese benötigt werden.