Raja Yoga: Das Yoga der Beherrschung

Mit Raja Yoga begibt man sich auf den Weg zum Verständnis und der Beherrschung des menschlichen Geistes.


Das Lifestyle Yoga der Fitness-Studios und vieler Prominente bleibt in der Regel bei den Übungen des Hatha-Yoga stehen und konzentriert sich auf Körper- und Entspannungstraining. Man kann jedoch viel weiter in diese umfassende Philosophie eindringen und mehr über sich und den menschlichen Geist lernen. Man sollte mit Hatha-Yoga beginnen, bevor man sich dem Raja Yoga zuwendet. Doch anschließend kann man den „königlichen Weg“ beschreiten, wie das Raja Yoga auch genannt wird, um seinen Geist und Willen zu stärken und üben.

Der indische Weise Patanjali
Der Überlieferung nach hat der indische Weise Patajali das Raja Yoga erstmals beschrieben. Diese Yoga-Art beschreibt, auf welche Weise der menschliche Geist funktioniert und wie man ihn beherrschen kann. Raja-Yoga kann als eine Art Pfad gesehen werden, den der Mensch mit viel Willen und Selbstdisziplin beschreiten muss, um zu einer Vereinigung mit Gott zu gelangen. Das Praktizieren des Raja-Yoga gleicht also einem ständigen Trainieren des Willens und der Beherrschung des eigenen Geistes. Insofern lassen sich Parallelen zum Buddhismus ziehen. Im Gegenteil zum Hatha, das die Körperbeherrschung trainiert, lehrt Raja die Herrschaft über den Geist, über die Sinne und die aufkommenden Gedanken zu erlangen und all dies bewusst seinem Willen zu unterwerfen. Es wird sozusagen die optimale Konzentrationsfähigkeit erlernt.

Inhalt des Raja Yoga
Raja Yoga besteht aus einer Vielzahl verschiedener Übungen. So gibt es die Sankalpas, was einfach Affirmationen, also positive Glaubenssätze sind. Dazu kommen Visualisierungen beziehungsweise Vorstellungsübungen, sowie Übungen, welche die Achtsamkeit, die Selbstbeobachtung, Meditation und Techniken des mentalen Trainings vermitteln. Aber auch der Körper wird einbezogen. So trainiert man beim Raja Yoga auch die Körperhaltung. Der königliche Weg, wie Raja-Yoga auch genannt wird, besteht aus acht Teilen. Wenn sie all im Leben eines Menschen verwirklicht sind und der Mensch danach lebt, so zeichnet diese Einheit den Weg zum Absoluten, Göttlichen, dem Höchsten vor.
Im Alltag kann jeder für sich persönlich feststellen, dass Konzentration in fast allen Lebensbereichen, notwendig ist, um erfolgreich zu sein. Sei es im Beruf, in Freizeit oder mit der Familie. Geistige Ziele können ohne die Fähigkeit zur Gedankensteuerung und Konzentration kaum erfolgreich verwirklicht werden. Der Wille ist nämlich das Entscheidende und diesen kann man mit Raja-Yoga trainieren.