Rauchverbot Deutschland - weitere Bundesländer stoßen hinzu

Hessen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg machten es vor. Die neue Regel \"Rauchverbot Deutschland\" nimmt ein immer größer werdendes Ausmaß an.


Hessen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg machten es vor. Sie führten bereits im August 2007 das neue Prinzip "Rauchverbot Deutschland" in Gaststätten und öffentlichen Gebäuden ein. Nun ziehen im Januar 2008 weitere Bundesländer nach. Am dem Neujahrmorgen darf auch in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Sachsen-Anhalt und Bayern in Bars und Diskotheken nicht mehr geraucht werden.

 

Die Zigarette am Arbeitsplatz ist damit tabu und auch das Bier zum Feierabend muss ohne Nikotinbeilage auskommen.

Rauchen am Arbeitsplatz
Damit befindet sich Deutschland nun endlich in bester Gesellschaft zu seinen Nachbarländern Belgien, Niederlande, Portugal, Schottland und Schweden. Denn auch hier herrscht zum Schutze der Nichtraucher ein allgemeines Rauchverbot am Arbeitsplatz. Dieses Verbot beschränkt sich somit nicht wie in Österreich, Slowakei, Slowenien, Spanien und Italien auf geschlossene Räume sondern auf den gesamten Arbeitsbereich eines jeden Arbeitnehmers.

Rauchen in Gaststätten
Auch wenn viele Wirte aufgrund des Rauchverbots für Gaststätten mit schlimmen Umsatzeinbußen rechnen, haben viele Raucher die Plätze vor den Restaurants, an denen geraucht werden dürfte, mit einem Schmunzeln angenommen. Besonders besorgte Wirte stellten mit Beginn der Wintermonate sogenannte Heizpilze gegen die Kälte auf und so manch einer hat auch schon bemerkt, dass er nun seine Belüftungsanlage nicht mehr auf vollen Touren laufen lassen muss.

Rauchen in öffentlichen Verkehrsmitteln
Das Rauchen auf Bahnsteigen, in U-Bahnhöfen und öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenfalls untersagt. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Geldbuße bis zu 1000 EUR rechnen. Auch das Rauchen im Taxi oder auf einem Fährschiff ist untersagt.

Rauchen im Ausland
Wer sich nun auf die Suche nach einem neuen Rauchdomizil ins Ausland begibt, wird es auch dort schwer haben, ein ruhiges Plätzchen für eine gemütliche Zigarette zu finden. Denn auch das Ausland droht mit Sanktionen gegen Raucher und hat vielerorts Rauchverbote verhängt. So gilt z. B. auch in Groß Britannien, Estland, Irland, Lettland und Malta ein uneingeschränktes Rauchverbot in sämtlichen Gaststätten. Auch hier wird es nicht mit dem Nikotinnachtisch nach dem Essen. Lediglich in Dänemark und Luxemburg dürfen Raucher noch überall rauchen. Aber sicherlich ist es nur eine Frage der Zeit bis sich das "Rauchverbot Deutschland" auch in anderen Ländern etabliert.