Recycling Papier kaufen und so die Umwelt schützen

Wer nachhaltig konsumiert, macht es ohnehin. Wem es ganz egal ist, sollte es erst recht tun, nämlich Recycling Papier kaufen.


Nicht nur radikale Umweltschützer können effektiv und aktiv etwas für die Umwelt tun. Jeder kann durch kleine Änderungen im Kaufverhalten dafür sorgen, dass keine Ressourcen sinnlos verschwendet werden und die Umweltverschmutzung so weit, wie möglich vermindert wird. Mit der Verwendung von recycelten Produkten ist dies ohne weiteres möglich. Dies ist der sozusagen minimalistischste Umweltschutz im Alltag. Es bedeutet keinen Mehraufwand. Auch kostet es nicht mehr Geld. Recycelte Produkte sind häufig sogar billiger.

Recycling Papier kaufen
Am verbreitetsten ist die Verwendung von recyceltem Papier. Papier benötigen wir in allen Bereichen des Lebens täglich aufs Neue. Wir benutzen Toilettenpapier, Schreibpapier, Taschentücher, Geschenk- und Packpapier, Verpackungsmaterial, Bücher und Zeitschriften. Bei dieser riesigen Menge, die wir insgesamt an Papier verbrauchen, macht es sehr viel Sinn auf die recycelten Varianten zurückzugreifen. Deswegen gilt: Recycling Papier kaufen!

Recycling spart Energie und Wasser
Für die Herstellung von Frischfaserpapier, also „neuem“ Papier, werden 60 Prozent mehr Energie und Trinkwasser verbraucht, als es bei recyceltem Papier der Fall ist. Und man braucht sich keine Sorgen machen, dass recyceltes Toilettenpapier unhygienisch oder rau und hart ist. Das ist Blödsinn. Für diejenigen, die sich mit der gräulichen Farbe von Recyclepapier nicht anfreunden konnten, gibt es mittlerweile auch weißes recyceltes Schreibpapier. Bei Geschenkpapier kann man sogar einfach schon benutztes Papier, das man hübsch findet aufheben und wiederverwenden.

Second Hand
Im Textilbereich kann man sich ebenfalls ausgiebig umweltbewusst mit „recycelten“ Bekleidungsstücken ausstatten. Natürlich verlangt keiner, dass auch die Unterwäsche secondhand ist, doch all die übrigen Kleidungsstücke können und sollten es auch wenigstens hin und wieder sein. Es gibt eine Menge Läden, die relativ neue gebrauchte Kleidung verkaufen, aus der letzten Saison beispielsweise, sodass auch sehr modisch Interessierte passende Stücke finden dürften, die auch noch wesentlich billiger sind. Aus zweiter Hand kann man natürlich alles andere ebenfalls kaufen: Möbel, Spielzeug, Schmuck und vieles mehr.

Recycelte Mode und Möbel
Doch nicht nur schon getragene Kleidung kann man sich besorgen. Aus wiederverwendetem Verpackungsmaterial, Schläuchen und anderem “Müll” gibt es nicht nur witzige und modische Taschen, Geldbörsen und Schmuck, sondern mittlerweile auch Schuhe. Für Frauen, die gerne sexy Absatzschuhe mögen, ist ebenso etwas dabei, wie normale Alltagsschuhe für beide Geschlechter. Ebenso kann es mit Möbeln funktionieren. Einige kleine Möbelhersteller haben diese Idee auch auf diese Nische übertragen. So designen sie und stellen aus alten Möbelteilen, wie Futter, Bezüge oder Gestelle, neue Möbelstücke her.