Reisekrankheit - Ingwer hilft

Bei Auftreten einer Reisekrankheit kann der Verzehr von Ingwer helfen. Dieses Gewürz beruhigt den Verdauungstrakt, besonders den Magen und kann damit den Brechreiz hemmen


Kurvige Straßen können im Urlaub oftmals bei vielen Personen Übelkeit und Unwohlsein hervorrufen. Gerade für Autofahrer sind Tabletten gegen Reisekrankheit oftmals ungeeignet, weil diese müde machen können.

Naturheilmittel Ingwer

Ein altes Naturheilmittel - Ingwer - kann bei Reisekrankheit Abhilfe schaffen. Denn diese Pflanze, die sich auch als Gewürz in diversen Speisen wiederfindet, beruhigt den Verdauungstrakt, besonders den Magen und kann damit den Brechreiz hemmen. Der Wirkstoff dieses alten Naturheilmittels sind so genannte Gingerole. Dies sind Scharfstoffe, welche krampflösend wirken und Säuren absorbieren.

 

Die Einnahme sollte im Idealfall eine halbe Stunde vorher erfolgen, kann aber auch direkt bei Eintritt der Übelkeit geschluckt werden. Einfach etwas frischen Ingwer kauen, hilft in diesem Falle besonders schnell. Auch kandierte Ingwerstäbchen können diese Wirkung entfachen. Der Vorteil ist, dass diese weniger scharf sind und leichter im Handgepäck unterzubringen sind, als der frische Ingwer. Ebenfalls wirksam sind Ingwerkapseln, die man sich rezeptfrei in der Apotheke besorgen kann.

 

Lesen Sie auch: Reisekrankheit - Das Übel an der Reise