Reiterhosen wegtrainieren: effiziente Übungen

Für viele Frauen ist das Reiterhosen wegtrainieren von größter Wichtigkeit und kann mit den passenden Übungen ermöglicht werden.


Fast alle Frauen leiden an der ein oder anderen Problemzone, in den meisten Fällen handelt es sich um die Schenkel, um den Bauch oder auch um den Po. Mit der Bezeichnung "Reiter- hosen" sind die Problemzonen in den Bereichen der äußeren Oberschenkel und an Teilen des Hinterns gemeint. Um die Reiterhosen wegtrainieren zu können, sollten spezielle Übungen regelmäßig durchge- führt werden. Frauen leiden zumeist ab einem Alter von 30 Jahren an diesen Problemen und sollten möglichst schnell Abhilfe schaffen.

 

 

Spezielle Übungen, die effektiv bei Reiterhosen helfen

  • Es gibt eine Reihe an Übungen für verschiedene Körperstellen, wie zum Beispiel für die Beine, für den Po und für den Bauch. Da die Reiterhosen in den meisten Fällen alle drei Problemzonen betreffen, sollten auch Übungen für alle Bereiche durchgeführt werden. Eine sehr bekannte und wirksame Übung gegen die Reiterhosen ist die Kniebeuge. Verschiedene Körperbereiche, wie zum Beispiel die Oberschenkel- und Unterschenkelmuskeln werden bei dieser speziellen Übung gleichmäßig beansprucht.

 

  • Der Trainierende sollte sich auf eine ebene Fläche stellen und seinen Rücken völlig gerade halten. Der Bauch wird eingezogen, während der Po angespannt wird. Nach einem tiefen Einatmen wird eine Kniebeuge gemacht, die Kniee sollten aber nicht komplett durchgestreckt werden. Zwischen den Fußspitzen und den Knien sollte sich ein 90 Grad Winkel bilden. Die Übung wird täglich 15 bis 20 Mal wiederholt und am besten in drei Sätzen verteilt über den ganzen Tag durchgeführt.

 

  • Eine weitere gute Übung beim Reiterhosen wegtrainieren ist die Grätsche. Der Trainierende nimmt einen Ball und hält ihn gestreckt von sich, nebenbei geht er in die Grätsche. Der Körper wird abwechselnd von links nach rechts und umgekehrt gesenkt. Die Übung sollte am besten 20 Mal wiederholt und täglich durchgeführt werden.

 

 

Was sollte außer den Übungen noch umgestellt werden?

  • Eine gesunde und vitaminreiche Ernährung hilft auch zur Verbesserung der Reiterhosen. Des Weiteren sollten die betroffenen Frauen neben dem Reiterhosen wegtrainieren auch mindestens ein bis zwei Mal pro Woche einen Ausdauersport durchführen.

 

  • Fahrradfahren oder Joggen eignen sich am besten zur zusätzlichen Bekämpfung der Reiterhosen. Der Körper sollte auch auf keinen Fall zu viel Fett zu sich nehmen und immer mit ausreichend Wasser versorgt werden.